Griechische Insel Donoussa Kyklade sucht Zikade

Eigentlich ist Donoussa eine Trauminsel. Es gibt keine Hotelburgen und lärmende Touristen - aber auch keine Zikaden. Damit der Sommer nicht zu still wird, bitten die Inselbewohner nun um Zusendung von Insektenpärchen.

Kykladen-Insel Donoussa: Zikaden für den Sound des Sommers
Corbis

Kykladen-Insel Donoussa: Zikaden für den Sound des Sommers


Das Zirpen der Zikaden gehört zum griechischen Sommer dazu - doch auf einer winzigen Kykladen-Insel ist es still. Einige Bewohner der Insel Donoussa wollen sich nun nicht mehr damit abfinden, dass sie ohne das Insekt und seinen typischen Gesang leben sollen. Sie bitten in einer Anzeige um die Solidarität anderer Regionen, damit diese ihnen "in einer kleinen Schachtel" Zikaden-Pärchen zuschicken.

"Ich komme seit 45 Jahren auf diese Insel und ich habe noch nie Zikaden gehört", sagte der 70-jährige Dimitris Kouklakis, der die Hälfte des Jahres auf Donoussa lebt. "Dabei gehören sie zum griechischen Sommer dazu, und ich will sie auch in Donoussa singen hören."

Allerdings räumte Koukladis ein, dass einige Alteingesessene schon einmal Zikaden auf der Insel gehört haben wollen. Umstritten ist die Theorie von der Zikaden-freien Insel auch deshalb, weil alle Nachbarinseln, etwa Naxos und Amorgos, äußerst reich an den Insekten sind.

Immerhin hat das gut hundert Einwohner zählende Eiland durch den Aufruf, der erst auf einer örtlichen Webseite gestartet und später von der überregionalen Presse aufgegriffen wurde, internationale Bekanntheit erlangt: "Ich wurde sogar aus Südafrika kontaktiert", sagte Koukladis.

ele/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.