Lyon im Lichterrausch: Blues aus, Spot an

Winterliche Depression haben in Lyon zurzeit keine Chance. Vier Tage lang versinkt die Metropole in einem digitalen Lichtermeer. Monumente, Gärten und Straßen sind phantasievoll beleuchtet, Künstler aus aller Welt lassen Fassaden tanzen und leuchtende Wale über die Rhône fliegen.

Lichterfest von Lyon: Blues aus, Spot an Fotos
DPA

Lyon - Lyons Sehenswürdigkeiten glitzern und leuchten um die Wette. Bis Sonntag verwandeln Installationen, Videoshows und Öllampen die Rhône-Metropole in ein gigantisches Lichtermeer. Das 2,6 Millionen Euro teure Illuminationsspektakel "La fête des lumières" (Fest der Lichter), das dieses Jahr 65 Monumente, Gärten und Straßen in ein phantastisches Ambiente taucht, ist am Donnerstagabend eröffnet worden.

Dabei schienen Wale die Rhône entlang zu fliegen und Fassaden zu tanzen. Chimären und Grotesken kletterten die Kathedrale Saint-Jean entlang, und auf dem zentralen Platz des Terreaux tauchten auf den Fassaden HipHop-Tänzer auf. Insgesamt wurden 90 Lichtkreationen geschaffen. Jährlich zieht das vorweihnachtliche Event, das auf einen über 150 Jahre alten Brauch zurückgreift, bis zu vier Millionen Besucher an.

Das viertägige Lichterfest hat schon lange nichts mehr mit dem folkloristischen Spektakel zu tun, mit dem vor mehr als 150 Jahren mit Kerzen und Öllampen das Ende einer schweren Pest-Epidemie gefeiert wurde. Im Jahr 1852 sollte in Erinnerung an den Schwarzen Tod im Jahr 1643 zu Ehren der Jungfrau Marie eine Statue aufgestellt werden. Die Feierlichkeiten mussten wegen Unwettern und Überschwemmungen mehrmals verschoben werden.

Am 8. Dezember hellte sich der Himmel endlich auf. Als Dank für das Wunder zündeten die Bewohner Kerzen in ihren Fenstern an und erleuchteten die Stadt mit unzähligen Laternen und Öllampen. Die Kerzen wurden mittlerweile durch das interaktive Spektakel ersetzt.

"La fête des lumières" ist zu einem internationalen Treffpunkt von Beleuchtungsexperten und Event-Künstlern aus aller Welt geworden. Gérard Collomb, der Bürgermeister von Lyon, versprach vor knapp zehn Jahren, aus dem Lichterfest einen "magischen Moment der Poesie" zu machen. Er hat sein Versprechen gehalten.

abl/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Europa
RSS
alles zum Thema Frankreich-Reisen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren

Fläche: 543.965 km²

Bevölkerung: 63,461 Mio.

Hauptstadt: Paris

Staatsoberhaupt:
François Hollande

Regierungschef: Manuel Valls

Mehr auf der Themenseite | Frankreich | Frankreich-Reiseseite


Fotostrecke
Lichterfest in Lyon: Happening an Rhône und Seine
Reiseziele

Welche Weltregion interessiert Sie? Wählen Sie einen Kontinent oder ein Land:

Der benötigte Flash Player 8 wurde nicht gefunden. mehr...

Fotostrecke
Festivals gegen den Herbstblues: Mehr Licht!
Fotostrecke
Festival in Lyon: Lichterlianen und Fassadengesichter