Neues Freibad in Paris Oh! L'eau!

Ein ungewöhnliches Freibad mitten in der französischen Hauptstadt: Im Nordosten von Paris eröffnet am Bassin de la Villette eine neue Sommerattraktion.

    Neues Sommer bad am Bassin de la Villette in Paris
DPA

Neues Sommerbad am Bassin de la Villette in Paris


En passant mal schnell abtauchen: Bisher schipperten im Bassin de la Villette Ausflugsschiffe und Tretboote, nun können sich auch Pariser und erfrischungssuchende Touristen im Bassin de la Villette treiben lassen. Am Dienstag feiert das neue Kanalfreibad mit drei Becken und unterschiedlichen Wassertiefen im 19. Arrondissement offiziell Eröffnung.

Die Stadt versichert, dass die Wasserqualität gut sei und regelmäßig überprüft werde. Der Eintritt ist kostenlos. Wer sein Schwimmzeug beim Stadtbummel nicht dabei hat, kann am Bassin de la Villette trotzdem gut eine Pause einlegen, die heißgelaufenen Schuhe ausziehen und mit Glück einen Liegestuhl und Sonnenschirm ergattern. Jedes Jahr im Juli und August wird hier im Rahmen der Aktion Paris Plages Sand aufgeschüttet.

Am künstlich angelegten Bassin de la Villette beginnt der bei Touristen beliebte Canal Saint-Martin, der von dort in die Seine fließt. Paris Bürgermeisterin Anne Hidalgo will, dass in einigen Jahren das Baden auch dort möglich ist. Falls Paris die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2024 gewinnt, soll dort am Fuße des Eiffelturms der Triathlon austragen werden. Das Schwimmen in der Seine ist wegen Verschmutzung und Schiffsverkehr seit 1923 verboten.

dpa/ele

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.