Prachtvolle Skihänge: Schönheitsköniginnen der Alpen

Von

6. Teil: Forcella Rossa über Cortina d'Ampezzo - Auf den Spuren von James Bond

Schöner Schnee: Landschaftliche Traumpisten der Alpen Fotos
Udo Bernhart

Mit der Einsendung erklärt der Absender, dass er die Rechte an den Fotos besitzt, mit der Veröffentlichung einverstanden ist und die Allgemeinen Nutzungsbedingungen akzeptiert.

* optional

Vielen Dank!
Ihr Tipp wurde gespeichert - in wenigen Minuten können Sie ihn auf der Karte sehen.

Tipp mitteilen

Facebook Twitter Tipp versenden
Beitrag melden

Begründen Sie knapp, warum es mit diesem Beitrag ein Problem gibt.

Hier geht's zur großen Reise-Weltkarte

"In tödlicher Mission" befand sich Roger Moore alias James Bond 1981 im italienischen Skiort Cortina d'Ampezzo. Vor der Kulisse des gewaltigen Tofana-Massivs musste sich der Agent den Angriffen eines Killers erwehren, der sich als DDR-Biathlet tarnte. Wie die Schießerei ausging, ist wenig überraschend: Der kapitalistische Held siegte über seinen sozialistischen Widersacher. Weitere Bösewichte mischte Bond auf den Pisten und in der olympischen Bobbahn des Nobelorts auf.

Auf eine ebenso beeindruckende wie gefährliche Mission begeben sich jene Wintersportler, die von den oberen Hängen der Tofana bis nach Cortina d'Ampezzo abfahren wollen. Das Panorama von der Bergstation der zweiten Sektion jedenfalls sucht seinesgleichen: Über dem sanften, bewaldeten Talgrund von Cortina ragen mit dem Cristallo (3216 Meter) und dem Sorapis (3205) zwei der höchsten Dolomitengipfel auf und leuchten rötlich im Licht der Bergsonne.

Seinesgleichen sucht aber auch die folgende Abfahrt. Die Forcella Rossa wird durch einen Geländedurchbruch vom Hochplateau Ra Valles erschlossen. Extrem steil und am Einstieg äußerst schmal, stellt sie für fast alle Skifahrer eine veritable Herausforderung dar und wirft die Frage auf, warum die Piste bei den alljährlich publizierten Reportagen über die schwersten Hänge der Alpen keine Berücksichtigung findet.

Nach dieser Mutprobe folgt der gemütliche Teil des Tages: Rot und blau markiert zieht sich die Abfahrt vorbei am Restaurant Rumerlo durch den lichten Nadelwald und gibt dem Besucher die Möglichkeit, beim sanften Dahingleiten jene landschaftlichen Impressionen aufzusaugen, denen er sich im Steilhang nur peripher widmen konnte.

Kurz vor dem Erreichen der Talstation lässt Mister Bond grüßen: Parallel zur Piste verläuft hier die Bobbahn, deren Einfassung aus Beton sich wie eine gigantische Schlange durch den Bergwald windet. Zurück zur Gondel kommt man schließlich über eine pittoreske Holzbrücke - spätestens im darunter gurgelnden Bergbach wäre auch die Flucht des britischen Geheimagenten beendet gewesen, hätte er seine Widersacher nicht zuvor in die ewigen Jagdgründe geschickt.

Talabfahrt Ra Valles - Cortina , Länge: k.A., Höhendifferenz: circa 1300 Meter

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. ;)
troll_de_naturel 09.03.2012
total "Hamburger Hill"& investigativer Journalismus
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Europa
RSS
alles zum Thema Europa-Reisen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar