Schwindelerregende Aussichten: Gänsehaut auf Himmelspfaden

Sie ragen weit über den Abgrund hinaus, schwingen sich über luftige Höhen und beherbergen sogar Museen: Spektakuläre Aussichtsplattformen, Brücken und Stege sind der neue Trend in den Alpen und Mutproben für Höhenschisser - wir zeigen die atemberaubendsten Konstruktionen von Südtirol bis Bayern.

Il Spir: Little Swiss Grand Canyon bei Flims Zur Großansicht
Danuser/Graubünden Ferien

Il Spir: Little Swiss Grand Canyon bei Flims

Il Spir - Der Mauersegler über der Rheinschlucht

Im Schweizer Kanton Graubünden entspringt der Rhein als sprudelnder Bergbach und bahnt sich seinen Weg spektakulär durch die mehr als 400 Meter tiefe Schlucht Ruinaulta. "Little Swiss Grand Canyon" nennen die Eidgenossen diese gewaltige Naturkulisse südlich von Flims, die sie vor fünf Jahren mit einem besonderen Aussichtspunkt krönten. Wie ein Mauersegler - rätoromanisch spir - ragt Corinna Menns Konstruktion aus Lärchenholz, Stahl und nur einem einzigen Pfeiler aus dem Föhrenwald über die Schlucht hinaus.

180 Grad schweift der Blick hier über die Vorderrheinschlucht, den zweitgrößten Bergsturz weltweit. In knapp einer Stunde geht man von Flims-Dorf, Waldhaus, Laax oder Trin durch den schattigen Flimser Großwald nach Conn. Alternativen sind Mountainbike oder Kutsche. Il Spir liegt auch am Fernwanderweg Senda Sursilvana, der dem Vorderrhein an seiner nördlichen Flanke folgt.

Information: Graubünden Ferien, Alexanderstr. 24, CH - 7001 Chur, Tel. 0041/8125/42424

Fotostrecke

15  Bilder
Skywalks in den Alpen: Nichts für Höhenschisser

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken
  • Nutzungsrechte Feedback