Nach Ätna-Ausbruch Sizilianischer Flughafen Catania wieder offen

Der Vulkan Ätna speit wieder Asche, darum musste der Flughafen Catania auf Sizilien zeitweise geschlossen werden. Nun hat er seinen Betrieb wieder aufgenommen.


Der Flughafen Catania auf Sizilien war zwischenzeitlich geschlossen, weil eine Aschewolke aus dem Vulkan Ätna den Flugzeugen Probleme bereitet hat. Mehrere Flüge waren gestrichen oder umgeleitet worden, darunter auch eine Maschine aus München.

Die jüngste Episode von Eruptionen am Ätna hatte vor gut zwei Wochen begonnen. Nachdem sich die Aktivität am Vulkan zeitweise verringert hatte, intensivierte sie sich in den vergangenen Tagen wieder. Am Südostkrater auf 3200 Metern Höhe bildete sich ein Lavastrom. Mehrere Menschen waren vergangene Woche verletzt worden, nachdem es zu einer Explosion gekommen war.

Sehen Sie hier das Video eines BBC-Teams, das dort filmte:

REUTERS/BBC

Der Ätna gehört zu den aktivsten Vulkanen der Welt. Es kommt immer wieder auch zu größeren Eruptionen. Ende Mai findet in der Nähe, in Taormina, der G7-Gipfel der führenden Industrienationen statt, zu dem auch US-Präsident Donald Trump erwartet wird.

hej/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.