Die besten Herbst-Reiseziele: Wo auch im Oktober die Sonne lockt

Nicht allzu weit weg, bezahlbar und mit Sonnengarantie: So stellen sich viele das perfekte Herbst-Reiseziel vor. Die Ruhe abseits vom Trubel der Hochsaison gibt's häufig als Zugabe - fünf Tipps für Reisen im Oktober und November.

Reisetipps: Sonne tanken im Herbst Fotos
Corbis

Der vergangene Sommer war endlich wieder einer, da musste man eigentlich gar nicht verreisen. Aber jetzt herbstelt es bereits, und bald heißt es wieder: die dicke Jacke aus dem Schrank holen. Oder Koffer packen und ab in den Süden! Rund ums Mittelmeer und dahinter ist der Sommer nämlich noch lange nicht abgereist. Da lockt badewarmes Wasser, und die Preise sind in der Nachsaison günstig. Außerdem kehrt im Oktober und November in den vorher überlaufenen Orten auch wieder Ruhe ein. Zum Beispiel hier:

Türkei: Piratentörn am Kleopatrastrand

Viel Sonne für wenig Geld findet man in der Südtürkei. Das mildeste Klima bietet dabei die Region um Alanya. Der traditionsreiche Badeort mag nicht so schick sein wie Kemer oder Belek, dafür reizen bei Antalyas kleiner Schwester die südländische Atmosphäre und der flach abfallende Kleopatra-Strand; unvergesslich bleibt ein Piratentörn entlang der Küste.

Das Wasser ist im Oktober und November noch 20 bis 23 Grad warm, die Luft 21 bis 26 Grad. Manchmal kann man selbst im Dezember noch baden. Die malerische Altstadt lässt sich bequem per Leihfahrrad oder Elektroroller erkunden; Alanya besitzt die ersten Radwege der Türkei. 6000 deutsche Auswanderer prägen das Stadtbild nachhaltig - vom Schwarzbrotbäcker bis zum Weihnachtsmarkt.

Mit ihren preiswerten Hotels und dem quirligen Stadtleben ist die Stadt auch eine gute Adresse für Nachtschwärmer. Und die Aussicht von der Burgruine ist sensationell. Eine Woche Übernachtung mit Halbpension in einem Vier-Sterne-Hotel gleich hinterm Kleopatra-Strand gibt es inklusive Flug ab Deutschland bereits ab 360 Euro.

Italien: Goldbutt zum Sonnenuntergang

Kalabrien, Italiens Stiefelspitze, nennt sich gern selbst die "Karibik Italiens" - zu Recht. Tatsächlich blitzt das Meer am Capo Vaticano nämlich türkisfarben wie auf Jamaika, fällt der Felsgrat an den Salinen von Joppolo pittoresk wie auf Barbados ins Blau des Meeres ab. Die Region bietet Besuchern im Oktober Badetemperaturen von 22 Grad, die Luft hat laue 24 Grad.

Trotz der fast 800 Kilometer Küste ist Kalabrien noch erfreulich ursprünglich, Massentourismus wird man nicht finden. Abends, nach einem romantischen Sonnenuntergang, bummeln die Urlauber vergnügt durchs charmante Städtchen Tropea und freuen sich über Köstlichkeiten wie "Surici" (frittierter Goldbutt) und "Alici in tortiera" (gebackene Sardellen).

Wer einen Leihwagen hat, der kurvt die Küste entlang ins Städtchen Pizzo, wo angeblich das Tartufo-Eis erfunden worden ist - bei der Gelateria Di Jorgi an der Piazza Garibaldi kann man es sich schmecken lassen. Ein perfektes Mitbringsel ist Olivenöl, das vielfach noch in kleinen Familienbetrieben hergestellt wird. Eine Woche Flug und Vier-Sterne-Hotel in Capo Vaticano mit Halbpension gibt es im Oktober ab 440 Euro.

Griechenland: Baden und Dorfhaus-Romantik

Kreta ist nicht nur Griechenlands größte Insel, sondern auch seine wärmste. Wenn Mallorca und die Adria zum Baden bereits zu kalt sind, dann spielt die Insel der Minoer ihre Vorteile erst richtig aus. Im Herbst kann man prima durch die Olivenhaine wandern und der 3500 Jahre alten ersten Hochkultur Europas nachspüren, danach lockt ein Bad im Meer und eine Strandtaverne mit himmelblau gestrichenen Stühlen.

In Sachen Wärme kann nichts schiefgehen am Strand des typisch kretischen Dörfchens Koutsounari bei Ierapetra, dem südlichsten Zipfel von Kreta. Dort an der Südküste, dem Libyschen Meer, ist das Wasser immer ein oder zwei Grad wärmer als an den flughafennäheren Nordstränden. 23 Grad Wassertemperatur, tagsüber 26 Grad Wärme und sieben Sonnenstunden pro Tag machen einen Badetag auch Ende Oktober noch zum Genuss.

Wohnen kann man auf Kreta nicht nur in Großhotels. In Koutsounari wurden etwa 20 traditionelle Dorfhäuser liebevoll renoviert und können heute von Urlaubern gemietet werden. Eine Woche zu zweit Urlaub machen kann man in diesen Hütten im Oktober bereits für unter 700 Euro.

Spanien: Aktivurlaub auf der Insel

Ein Dauerbrenner für Schlechtwetterflüchtlinge sind die Kanarischen Inseln. Teneriffa ist die größte dieser sieben schönen Inselschwestern. An ihren goldenen Sandstränden im Inselsüden ist es noch lange sommerlich: Die Wassertemperatur liegt im Oktober und November bei 21 bis 23 Grad, die Luft ist bis zu 26 Grad warm.

Solche Verhältnisse locken die Sportler in Scharen: Bei El Medano wird windgesurft und wellengeritten, an den Hängen des gewaltigen Inselbergs Teide toben sich die Rennradler und Mountainbiker aus.

Im Norden der Insel wartet eine andere Welt: Bananenplantagen, wilde Berge und traditionelle Bergdörfer. Der Hauptort des Nordens, Puerto de la Cruz, schützt sich vor der Sonne gern unter einer Wolkendecke, bleibt dafür aber ein immergrünes Blumenparadies. Nicht verpassen sollten Besucher den Tierpark Loro Parque oder sein Pendant im Süden, den Siam Park. Eine Woche Vier-Sterne-Hotel mit Halbpension auf Teneriffa gibt es in der ersten Novemberhälfte mit Flug für unter 600 Euro.

Vereinigte Arabische Emirate: Stadt, Land, Strand

Luxus zum Discounttarif bietet Dubai. Das sonnenverwöhnte Emirat ist ja bekannt als Ort der Superlative. Tatsächlich lässt sich wohl nirgendwo so gut Städtetrip mit Strandurlaub verbinden. In Dubai steht das höchste Gebäude der Welt (Burj Kalifa, 828 Meter) und das größte Einkaufszentrum (Dubai Mall, 1200 Geschäfte), dazu gibt es die edelsten Strandhotels (Atlantis, Burj al-Arab) und die spektakulärsten Ferienorte (The World, The Palm).

Das Klima ist etwas für Sonnenanbeter: Tagsüber steigt das Thermometer im November auf über 30 Grad, das Wasser ist wohlige 27 Grad warm. Top-Adresse für Wasserratten ist der Jumeirah Beach - auch für Familien mit Hang zum Komfort.

Tipp: Gönnen Sie sich eine Geländewagensafari in die Wüste oder einen Besuch in einer Falknerei. Für eine Woche Flug und Luxushotel mit Halbpension in Dubai zahlt man Ende Oktober ab 850 Euro.

Hans-Werner Rodrian/srt/sto

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fernweh
RSS
alles zum Thema Service für den Urlaub
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
REUTERS
Wie man sich bettet, so lebt man: Eine schlechte Unterkunft kann den ganzen Urlaub vermiesen. Manchmal ist aber das Hotel allein schon die Reise wert. Kennen Sie die berühmtesten und prächtigsten Herbergen der Welt? Testen Sie Ihr Wissen im Hotel-Bilderquiz.