Günstig Flüge buchen: Die Last-Minute-Legende

Von Denis Krick

Wie lange muss ich im Voraus buchen? Welcher Abflugtag ist am günstigsten? Und wie kommen die Ticketpreise eigentlich zustande? Die besten Tipps, wie Sie bei der Buchung Ihres Fluges Geld sparen können.

Günstige Flugtickets: Frühbucher sind klar im Vorteil Fotos
Lufthansa

Es gibt sie noch, die Schnäppchen. Doch sie sind selten geworden. Wer darauf baut, kurz vor knapp einen billigen Flug zu ergattern, der verkalkuliert sich in den meisten Fällen. Buchungen in letzter Minute sind nicht billiger, sondern fast immer teurer. Es empfiehlt sich also, rechtzeitig die Tickets zu kaufen. Doch wie lange im Voraus muss man sich festlegen, um preisgünstig wegzukommen?

Die Preisvergleichsseite billigflieger.de hat alle ihr vorliegenden Daten für das vergangene Jahr statistisch ausgewertet und im Flugmonitor 2011 veröffentlicht. Dabei wurden nicht nur die Angebote der Airlines, sondern auch die von großen Reiseportalen berücksichtigt. Aus der Studie ergeben sich zahlreiche und manchmal verblüffende Ratschläge, wie man beim Buchen des Urlaubs Geld sparen kann. Hier die wichtigsten Tipps:

Frühzeitig buchen
Für innerdeutsche und europäische Flüge gilt die Faustregel, dass man spätestens zehn Wochen vor Reiseantritt gebucht haben sollte. Die Tickets sind zu diesem Zeitpunkt meist 50 Prozent (Inland) beziehungsweise 40 Prozent (innerhalb von Europa) günstiger als der Endpreis am Abflugtag. Wer sich nicht so weit im Voraus festlegen möchte, kann jedoch immer noch erheblich sparen: Drei Wochen vor dem Start der Maschine spart man immerhin noch 40 Prozent (Inland) beziehungsweise 30 Prozent (Europa). Erst danach zieht der Preis rasant an.

Bei Flügen nach Übersee kommt es tatsächlich auf den Zielort an. Für USA-Reisen sollte man zum Beispiel mindesten sieben Wochen im Voraus buchen. Die durchschnittliche Ersparnis liegt dann bei 20 Prozent im Vergleich zum finalen Preis. Im Verhältnis zu den Inlands- und Europa-Flügen betrachtet, klingt dies niedrig. Aufgrund des höheren Ticketpreises sind die tatsächlich eingesparten Euro-Beträge jedoch häufig höher.

Der richtige Tag für Abflug und Ankunft
Der günstigste Tag für den Reisebeginn ist der Freitag. Dabei sollte man allerdings nicht zu den Kernzeiten buchen, sondern sich auf Flüge am frühen und späten Abend festlegen. Dort ist das Einsparpotential am größten. Für den Rückflug bietet sich für innerdeutsche Verbindungen laut Statistik der Montag an. Wer aus dem Ausland kommt, der sollte seine Heimkehr auf den Sonntag legen.

Die Länge des Urlaubs
Auch die Dauer zwischen Ab- und Rückflug wirkt sich auf den Preis des Tickets aus. Im Inland fliegt man bei einem Abstand von drei bis sechs Tagen, in Europa bei zwei bis fünf Tagen und nach Übersee bei drei bis zehn Tagen am günstigsten.

Schulferien, Messen, Großveranstaltungen
Natürlich gibt noch zahlreiche andere Faktoren, die bei der Buchung ins Gewicht fallen - und den Preis fürs Ticket verteuern. Wer zum Beispiel zum Schulferienbeginn losfliegen möchte, darf sich über höhere Kosten nicht wundern. Und wenn vor Ort zeitgleich mit der Anreise ein großes Event oder eine Messe stattfindet, spiegelt sich dies ebenfalls im Ticketpreis wider. Deshalb gilt: Wer zeitlich flexibel buchen kann, ist klar im Vorteil.

Für SPIEGEL ONLINE hat billigflieger.de bei vier beliebte Flugverbindungen das Verhalten des Ticketpreises im vergangenen Jahr untersucht. Das Ergebnis der beispielhaften Untersuchung bietet einen interessanten Einblick in die Preisentwicklung.

  • Im Sommer nach Mallorca (Köln - Palma, 7 Tage)
    Sieben Wochen vor Abflug liegt der Preis durchschnittlich bei 138 Euro. Eineinhalb Wochen vor dem Start ist er immerhin auf 154 Euro gestiegen. Kurze Zeit später werden die 200 Euro knapp erreicht.
  • Im Frühjahr nach Thailand (Frankfurt am Main - Bangkok, 20 Tage)
    Wer schon 40 Wochen im Voraus bucht, zahlt 491 Euro. 30 Wochen später erst 499 Euro. Danach steigt der Preis relativ gleichmäßig auf knapp 670 Euro.
  • Zum Oktoberfest nach München (Hamburg - München, 2 Tage)
    Den günstigsten Preis gibt es bis 48 Wochen vor Abflug. 89 Euro sind zu zahlen. Bis zehn Wochen vor Reiseantritt verändert sich der Preis nur wenig (plus 3 Euro), dann geht es fast raketenartig bergauf: 129 Euro (fünf Wochen), 198 Euro (zwei Wochen) und am Ende satte 306 Euro.
  • Silvester in New York (Frankfurt am Main - New York, 3 Tage)
    28 Wochen vor dem Jahreswechsel liegt der Preis noch bei 445 Euro. Innerhalb der folgenden drei Wochen steigt dieser jedoch rasant auf 569 Euro und klettert im Anschluss langsam weiter. Zwei Tage vor Abflug kostet das Ticket 609 Euro, 24 Stunden später 657 Euro.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 44 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Stark wechselnde Preise auch beim Frühbuchen
BBTurpin 01.06.2012
Man sollte die Flugpresie auch bei sehr früher Buchung mindestens eine Woche lang beobachten. Es gibt da gewaltige Schwankungen. Ein bisschen erinnert es fast an die Preisgestaltung an Tankstellen ...
2. Obst ist gesund!
Teoem 01.06.2012
Zitat von sysopWie lange muss ich im Voraus buchen? Welcher Abflugtag ist am günstigsten? Und wie kommen die Ticketpreise eigentlich zustande? Die besten Tipps, wie Sie bei der Buchung Ihres Fluges Geld sparen können. Flüge günstig buchen: So kaufen Sie billig Flugtickets - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,836235,00.html)
ein guter tip ist auch, meide die Lufthansa. auf kurzstrecken bis zu 3 mal teurer als andere.
3. Früh ist nicht immer billig
fahrgast07 01.06.2012
Mit der Regel "je früher desto billiger" wäre ich vorsichtig. Nicht selten kommen erst 8 Wochen vor Abflug die Sparangebote überhaupt zum Verkauf, so erlebt bei Emirates. Und bei Aerlingus bekommt man die billigsten Tickets auch mal drei Tage vor Abflug; der Preis kann dann sogar noch sinken. Eigentlich gibt es nur zwei Tricks: Die Ticketpreise im Auge behalten, z.B. über die üblichen Buchungsseiten. Und flexibel sein, also auch mal Sonntag 6 Uhr am Gate sein.
4.
Robert_Rostock 01.06.2012
Zitat von sysopWie lange muss ich im Voraus buchen? Welcher Abflugtag ist am günstigsten? Und wie kommen die Ticketpreise eigentlich zustande? Die besten Tipps, wie Sie bei der Buchung Ihres Fluges Geld sparen können. Flüge günstig buchen: So kaufen Sie billig Flugtickets - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,836235,00.html)
...und der Bahn wird immer vorgeworfen, bei ihr herrsche ein undurchschaubares Preis-Chaos...
5.
muellerthomas 01.06.2012
Zitat von fahrgast07Mit der Regel "je früher desto billiger" wäre ich vorsichtig. Nicht selten kommen erst 8 Wochen vor Abflug die Sparangebote überhaupt zum Verkauf, so erlebt bei Emirates. Und bei Aerlingus bekommt man die billigsten Tickets auch mal drei Tage vor Abflug; der Preis kann dann sogar noch sinken.
Steht im Artikel ja auch nicht, dass dies nie so ist, sondern nur, dass es normalerweise teurer ist. Und das deckt sich mit meiner Erfahrung, wer wenige Tage vorher bucht, bekommt selten ein Schnäppchen, muss aber oftmals viel bezahlen. ---Zitat--- Und flexibel sein, also auch mal Sonntag 6 Uhr am Gate sein. ---Zitatende--- Wurde im Artikel ja im Grunde so empfohlen. Nur was nützt es z.B. erst spät abends zu fliegen, wenn man dann zwar wenig fürs Ticket bezahlt, aber einmal mehr übernachten muss?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fernweh
RSS
alles zum Thema Service für den Urlaub
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 44 Kommentare
  • Zur Startseite

Getty Images
Check-in-Schalter, Startbahn, Terminal: Weltweit bestehen Airports aus den immer gleichen Elementen - und sind doch so verschieden. Wie gut kennen Sie die Kathedralen der Globetrotter? Beweisen Sie Ihre Jetset-Tauglichkeit im Flughafen-Quiz!
Fotostrecke
Skytrax-Ranking: Die besten Fluglinien der Welt

Fotostrecke
Neue Business Class der Lufthansa: Schlafliege mit Füßel-Effekt