Spektakulärer Bau in China Luxushotel eröffnet in Tagebau

Mehr als ein Jahrzehnt dauerte der Bau, jetzt ist das Luxushotel fertig - in einem alten Steinbruch nahe Shanghai. Mithilfe von Sonnenenergie und Erdwärme will das Hotel Energie produzieren.


Schlafen im Erdloch: In der Nähe der chinesischen Metropole Shanghai eröffnet ein Luxushotel in einem stillgelegten Tagebau. Das 18-stöckige Gebäude wurde in die Wände eines riesigen Steinbruchs hineingebaut, 16 der Stockwerke befinden sich unterhalb der Erdoberfläche, zwei davon sogar unter Wasser.

"Ich habe schon viele unterschiedliche Gebäude in Großbritannien, in Europa oder in Dubai entworfen", sagt der Chef-Architekt Martin Jochman, der auch den Burj Al-Arab in Dubai entworfen hat. "Dieses hier war aber komplett anders und darum wohl auch das wichtigste Gebäude, das ich jemals designt habe."

Das Projekt startete 2006, erst sieben Jahre später begann der Bau. Technische Probleme verzögerten die Fertigstellung des Hotels. Am kommenden Dienstag soll das Intercontinental Shanghai Wonderland offiziell eröffnet werden.

Fotostrecke

5  Bilder
Neues Hotel in China: 2 Stockwerke hoch, 16 Stockwerke tief

Die Preise für eins der 336 Zimmer liegen zwischen 3666 und 6000 Yuan (umgerechnet zwischen 463 und 758 Euro). Außerdem soll es ein Unterwasser-Restaurant geben. Laut einem Bericht des US-Senders CNN soll es in dem alten Steinbruch auch Möglichkeiten zum Klettern und Bungeejumpen geben.

Durch die Lage innerhalb des stillgelegten Tagebaus gilt das Gebäude als umweltfreundlich. Mithilfe von Sonnenenergie und Erdwärme will das Hotel außerdem genug Energie produzieren, um den täglichen Bedarf zu decken.

"Wir hätten diesen Steinbruch auch leer stehen lassen können", sagte Xu Shitan, Vize-Vorstand des Hongkonger Unternehmens Shimao Group, das die Idee für das Hotel entwickelte. "Haben wir aber nicht. Wir haben ihn zu einem Schatz gemacht."

kry/AP



insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
noalk 19.11.2018
1. Mithilfe von Sonnenenergie und Erdwärme ...
... will das Hotel Energie produzieren." - - - Was meint denn die SpOn-Wissenschaftsabteilung zu diesem Satz?
tutnet 19.11.2018
2. Was jetzt, Tagebau oder Steinbruch?
Der Begriff Tagebau ist kein Synonym für Steinbruch. In einem Steinbruch werden Steine gewonnen, in einem Tagebau Bodenschätze. - - - - - - - - - - Auch Steine sind Bodenschätze, mfG Redaktion Forum
Plasmabruzzler 19.11.2018
3.
Wie kann der Bau mehr als ein Jahrzehnt dauern, wenn 2006 das Projekt startete und 7 Jahre (also 2013) später der Bau begann? Es dürfte dann doch erst frühestens 2023 eröffnet werden. Das ganze Projekt hat also mehr als ein Jahrzehnt gebracht, nicht der Bau.
Plasmabruzzler 19.11.2018
4.
Zitat von noalk... will das Hotel Energie produzieren." - - - Was meint denn die SpOn-Wissenschaftsabteilung zu diesem Satz?
Mit Sicherheit wurde dort kein Perpetuum mobile gebaut, falls Sie darauf hinauswollen. "Energie umwandeln" wird im Sprachgebrauch auch als "Energie erzeugen" benutzt. Ob das nun Standard- oder Umgangssprache ist, sollte ein Lektor wissen.
Drassanes 19.11.2018
5. Die Welt verändert sich schneller als so mancher Forist folgen kann
In Deutschland hätte dieses Projekt wohl niemals die ersten 100 Tage der Planungsphase überlebt. Immer wieder erstaunlich mit wieviel Freiheit und Experimentierfreude sich die Architektur in China entwickelt. Egal ob man den einen Bau mag oder nicht, das kommt sicher noch viel Spannendes in den nächsten Jahren. Rechtzeitig vor der Vollendung von BER.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.