Hotelzimmer unter Wasser Schlafen bei den Fischen

Vier Meter unter der Meeresoberfläche schwimmt der neue Unterwasserraum des Manta Resorts. Die Ferienanlage liegt auf der Insel Pemba in Sansibar - einem wenig besuchten Eiland mit weißen Stränden und klarem Wasser.

Genberg Art UW / Jesper Anhede

Was die Fische wohl denken? Vielleicht: So sehen also Menschen aus, wenn sie keine Taucherbrille tragen! Der neue Unterwasserraum des Manta Resorts funktioniert wie ein Aquarium - nur umgekehrt. In einem Raum vier Meter unter der Wasseroberfläche schläft der Gast hinter Glasscheiben. Er guckt raus, und die Meeresbewohner schauen herein.

Der Unterwasserraum ist Teil des Manta Resorts, einer Ferienanlage auf der sansibarischen Insel Pemba an der Ostküste Afrikas. Das zweistöckige Hausboot besitzt in der unteren Etage ein Schlafzimmer für zwei Personen. Hinter großen Fenstern können diese die Tiere des Indischen Ozeans beobachten.

Die obere Etage, vom Boot aus über eine Leiter zu erreichen, besteht aus Lounge und Badezimmer. Auf dem Dach sollen Gäste tagsüber in der Sonne liegen und nachts den Sternenhimmel betrachten.

Die übrige Anlage des Manta Resorts liegt an Land. Sie wurde 2008 auf Pemba eröffnet und bietet nun insgesamt 17 Unterkünfte. Die Insel Pemba ist mit knapp tausend Quadratkilometern und rund 350.000 Einwohnern recht dünn besiedelt, sie besitzt Strände mit klarem Wasser und weißem Sand.

Vorbild für den Unterwasserraum ist das Utter Inn des Schweden Mikael Genberg, dem auch das Manta Resort gehört. In einem See in der Nähe von Stockholm hat er bereits im Jahr 2000 ein Ferienhaus drei Meter unter der Wasseroberfläche installiert. Nach Aussage des Betreibers funktioniert es seitdem fehlerfrei.

Um weitere solche Anlagen auf der ganzen Welt zu bauen, hat Genberg 2006 die Genberg Underwater Hotels Company gegründet. Konkurrenzlos steht er allerdings nicht da: Auf den Malediven gibt es zum Beispiel das Conrad Maldives Rangali Island Resort mit einem Restaurant und die Ferienanlage Huvafen Fushi, die ein Spa unter Wasser betreibt.

bon

Mehr zum Thema
Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
weimar 15.11.2013
1. Unterwassertraum
Hab mich da grad vol schön gemütlich hinein geträumt bis ich neugierig wurde und die Preisliste angeschaut habe. 900$ pro Nacht ist echt heftig für meiner einer. Idee gefällt mir aber! Weiterträum....
BoMoUAE 15.11.2013
2. Zanzibar
Pemba liegt noerdlich von Zanzibar und gehoert zu Tanzania... Pemba ist bettelarm und die Riffs sind durch Dynamitfischerei zerstoert. Wer da in solchen Resorts Urlaub macht, dem ist nicht mehr zu helfen. Aber vielleicht sieht man ja den ein oder anderen Mantafahrer...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.