Patagonien-Impressionen Fernweh nach Feuerland

Patagonien hat alles: Gletscher, Pampas, schroffe Berge. Der US-Fotograf Jim Urquhart ist durch den Süden Argentiniens gereist - wir zeigen seine Bilder.

REUTERS

Feuerland und Ushaia, Punta Arenas und Los Glacieres - Patagonien fasziniert. Schon der Roman "In Patagonien" des britischen Schriftstellers Bruce Chatwin, einst das Vorbild für Reiseliteratur überhaupt, und der Bericht "Der alte Patagonien-Express" vom US-Autoren Paul Theroux haben das Fernweh vieler Reisender geweckt. Eine Sehnsucht nach der weiten Landschaft in Chile und Argentinien, die von den bis zu 7000 Meter hohen Andengipfeln durchschnitten wird.

Der US-amerikanische Fotograf Jim Urquhart ist durch den argentinischen Teil gereist. Am Lago Strobel nahm er Fliegenfischer auf, am Perito-Moreno-Gletscher beobachtete er abbrechende Eisberge, und bei Ushuaia am südlichen Zipfel des amerikanischen Kontinents porträtierte er wolkenverhangene schroffe Gipfel. Der Reuters-Fotograf stammt aus Salt Lake City, seine Karriere begann er als Skifotograf. Jim Urquhart: Blog bei Reuters

abl

Mehr zum Thema
Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskutierender 03.10.2014
1. Der Bericht macht Freude
Insbesondere da gerade erst am Mittwoch meinen Urlaub gebucht habe, der genau dorthin geht, nämlich Patagonien und Feuerland.
Lucybell 03.10.2014
2.
Zitat von DiskutierenderInsbesondere da gerade erst am Mittwoch meinen Urlaub gebucht habe, der genau dorthin geht, nämlich Patagonien und Feuerland.
Viel Spaß da unten. Sicherlich planen Sie den Perito Moreno Gletscher zu besuchen. Wenn Sie aber nicht nur ein Massenturismusziel sehen wollen, welches nur von einer Platform aus zu sehen sein soll, kann Ich Ihnen nur die "Torres del Paine" ans Herz legen... Ein riesiger Nationalpark und "Spielplatz", an dem Sie nicht nur imposante Gletscher (Grau) auch bewandern können, sondern die schönsten Trekkingpfade Patagoniens auf eigene Faust erkunden können...Ich war 2007 da unten und kann es nicht mehr vergessen :) www.youtube.com/watch?v=IgWLlDy2Vhc www.youtube.com/watch?v=5k-QfjINswo
Diskutierender 03.10.2014
3. Torres del Paine
Zitat von LucybellViel Spaß da unten. Sicherlich planen Sie den Perito Moreno Gletscher zu besuchen. Wenn Sie aber nicht nur ein Massenturismusziel sehen wollen, welches nur von einer Platform aus zu sehen sein soll, kann Ich Ihnen nur die "Torres del Paine" ans Herz legen... Ein riesiger Nationalpark und "Spielplatz", an dem Sie nicht nur imposante Gletscher (Grau) auch bewandern können, sondern die schönsten Trekkingpfade Patagoniens auf eigene Faust erkunden können...Ich war 2007 da unten und kann es nicht mehr vergessen :) www.youtube.com/watch?v=IgWLlDy2Vhc www.youtube.com/watch?v=5k-QfjINswo
Ich bin insgesamt 3 Wochen in Patagonien und Feuerland. Ich werde im Torres del Paine N.P. den kompletten Circuito als Trekking machen, und nicht nur den W-Trek. Hinzu kommen noch 3 Tage in El Chalten sowie mehrere Tage in Ushuaia.
stauss4 03.10.2014
4. Zu starke Bildbearbeitung
Ich mag die alten Schwarz-Weiss-Fotos, die ein Fotograf im genau richtigen Licht zur richtigen Zeit fotografiert hat. Und nicht diese Serienballerei, wo ein Foto von vielen dann so stark bearbeitet wird, das es aus dem letzten Pixel quitscht.
Oliver.Buch 03.10.2014
5. 4500km 1997
Patagonien hat alles.... Weite, Kälte, Hitze und immer wieder Wind. Bin 1997 dort 4.500km mit dem MTB Gefahren und werde immer wieder dort hingehen. Schönen Tag der deutschen Einheit
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.