"Breaking Bad"-Tour durch Albuquerque Dealer, Drogen, Autowaschanlage

Von der schäbigen Absteige zur Drogenküche im Industriegebiet: Immer mehr Besucher wollen sich auf die Spuren des beliebtesten Dealers der USA begeben. Die TV-Serie "Breaking Bad" zieht die Touristen nach Neu-Mexiko.

ABQ Trolley Co.

Man möchte Albuquerque nicht unrecht tun, aber die Stadt im US-Bundesstaat Neu-Mexiko gehört wohl kaum zu den schönsten Metropolen des Landes. Nichtsdestotrotz erfährt der Ort laut Fremdenverkehrsamt jüngst einen ordentlichen Zuwachs an Touristen. Zu verdanken ist dieser Umstand nicht malerischen Landschaften oder dem hiesigen Klapperschlangenmuseum, sondern einem krebskranken Drogendealer - der jedoch einzig der Phantasie eines Fernsehproduzenten entstammt.

Albuquerque ist Drehort der TV-Serie "Breaking Bad", die höchst erfolgreich auf dem US-Kabelsender AMC läuft und in Deutschland bislang im Pay-TV und auf arte zu sehen ist. Hauptfigur ist der biedere Chemielehrer Walter White (Bryan Cranston). Dieser erkrankt nicht nur an Krebs, sondern mutiert innerhalb kürzester Zeit zum Mörder und Drogendealer. Die Serie zählt zu den düstersten Shows, die derzeit im Fernsehen zu sehen sind - und doch fasziniert sie die Menschen so sehr, dass sie die heruntergekommenen Drehorte in Albuquerque besichtigen wollen.

Diesen Umstand haben auch Mika Silva und Jesse Herron erkannt - und bieten seit kurzem mit ihrer Firma ABQ Trolley "Breaking Bad"-Bustouren durch die Stadt an. Mit ihrem fensterlosen Gefährt bringen sie Fans der TV-Serie an 13 Drehorte, die nicht gerade zu den schönsten Ecken Albuquerques zählen, aber gerade deshalb einen morbiden Charme ausstrahlen. 60 US-Dollar kostet das Vergnügen pro Person.

Stationen der Tour sind unter anderem die Wohnhäuser von Walter White und seinem Spießgesellen Jesse Pinkman (Aaron Paul), ein schäbiges Hotel, das in der Serie als "Crystal Palace" berüchtig ist, die "Octopus"-Autowaschanlage und Walters Drogenlabor. Während der dreistündige Fahrt veranstalten die beiden Guides ein "Breaking Bad"-Quiz, bei dem sich die Fans Sachpreise verdienen können.

Derzeit läuft in den USA die fünfte und voraussichtlich letzte Staffel von "Breaking Bad". Die Begeisterung für die Serie scheint jedoch ungebrochen. Zumindest was das Interesse an Albuquerque angeht - sämtliche Touren von Silva und Herron sind für den Monat August schon ausgebucht.

dkr

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 19 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bigauge 05.08.2012
1. Breaking Bad und Pay-TV
Die Aussage "Albuquerque ist Drehort der TV-Serie "Breaking Bad", die höchst erfolgreich auf dem US-Kabelsender AMC läuft und in Deutschland bislang nur im Pay-TV zu sehen ist" stimmt nicht. Die ersten Staffeln liefen auf ARTE im deutschen Free-TV.
TimSK 05.08.2012
2. optional
Breaking Bad läuft nicht nur im Pay TV sondern es liefen 3 Staffeln bereits auf Arte!
tobyrd72 05.08.2012
3.
im Pay-TV und auf Arte" Wieso NUR?
spon-facebook-10000311602 05.08.2012
4. optional
Einfach die beste Serie seit langem. Völlig abgefahren und dann doch wieder völlig real. Der Schluß der 4. Staffel reicht aber eigentlich. Danach wird es wahrscheinlich doch wieder nur langatmig ausgewalzt.
crestwood 05.08.2012
5.
Die $60 würde ich wohl auch investieren. Die Serie ist mit Abstand das Beste was in den letzten Jahren lief.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.