Korea, Japan, China Die schönsten Reiseziele in Ostasien

Wintersport in Südkorea, im Luxuszug Shiki-Shima durch Japan, Schlemmen in Shanghai: Und, wohin möchten Sie am liebsten?

Getty Images

SÜDKOREA - zwischen Samsung, Gangnam-Style und Kimchi

Ab dem 9. Februar richtet sich die Aufmerksamkeit der sportbegeisterten Welt auf einen Landkreis 130 Kilometer östlich der Hauptstadt Seoul: auf Pyeongchang - übersetzt "Friede und Gedeihen". In der Region, die als Wiege des südkoreanischen Wintersports gilt, wurden Spielstätten und Wettkampfarenen gebaut:

Olympiastadt Pyeongchang

Wer schon Tickets für die Wettkämpfe hat, befindet sich wohl gerade im Vorbereitungsfieber auf die Fernreise. Hier sind die wichtigsten Tipps für diese Sportfans, aber auch für Globetrotter, die neugierig geworden sind auf ein bisher unterschätztes Asien-Reiseziel:

Was nach den Winterspielen mit Liften, Pisten und Arenen passieren soll, ist noch unklar. Rückbau oder Sportbetrieb? Was gegen eine nachhaltige Nutzung spricht, ist der trockene koreanische Winter, ohne Schneekanonen fehlt die nötige Unterlage für rasante Abfahrten.

Das erste Skigebiet des Landes, ganz in der Nähe von Pyeongchang, ist heute ein Ort, an dem Lost-Places-Fans und -Fotografen ihre Freude hätten - die lokale Bevölkerung wohl weniger. Hier sind die Fotos des verlassenen Skiresorts Goseong:

Fotostrecke

17  Bilder
Lost Place in Südkorea: Die leeren Pisten von Goseong

Die schönste Reisezeit in Südkorea, so heißt es, ist der Herbst. Dann ist es weder zu heiß, noch zu kalt, der Himmel blau und das Laub bunt. Auf Jeju jedoch ist es rund ums Jahr angenehm warm, Baden kann man bis in den September hinein. Daher steuert der Südkoreaner - und der Tourist - die Vulkaninsel im Süden an, wenn er Sonne und Meer genießen will.

Subtropisches Klima, schöne Strände und ein ausgezeichnetes Wanderwegenetz sorgen für das richtige Urlaubsfeeling - besonders wichtig, wenn man - wie die Südkoreaner - im Schnitt nur etwa acht Tage im Jahr in Anspruch nimmt:

Südkorea, mal ganz anders. Das kommt dabei raus, wenn ein Spezialist für visuelle Effekte Langeweile haben. Die Zutaten: eine Drohne, Spezialeffekte in der Post-Produktion und eine lange Drehpause.

Rufus Blackwell

NORDKOREA - Land im Abseits

Seit 1953 ist die Koreanische Halbinsel geteilt, im Norden regiert Diktator Kim Jong Un, und ein Besuch von Nordkorea ist nicht ohne Weiteres möglich. Die russische Bloggerin und Koreanischlehrerin Marina Ogneva hat immer wieder Südkorea bereist, bis sie mit einem Führer in die Sonderwirtschaftszone Rason im Norden gelangte. Im Interview erzählt sie von ihren Erfahrungen:

Urlaub in Nordkorea

JAPAN - zwischen Manga und Konfuzius

Während Südkorea seinen Schnee künstlich erzeugen muss, gibt es davon auf natürliche Weise im südlich gelegenen Nachbarland ausreichend: "Japow" wird in Japan der trockene pulvrig-leichte Tiefschnee genannt, der dem Champagnerschnee der Rocky Mountains Konkurrenz macht. Immer mehr Skifahrer und Snowfahrer aus aller Welt pilgern in die japanischen Skigebiete - als besonders schneesicher gilt die Insel Hokkaido:

Wintersport auf Hokkaido

Luxus auf Schienen - dafür ist Japan bekannt. Im vergangenen Jahr ist ein neuer Zug auf die Gleise gesetzt worden: der Shiki-Shima. Für bis 7770 Euro für einen Viertagetrip rollt das Fünf-Sterne-Hotel von Tokio gen Hokkaido. Im Winter heizen Fußwärmer unter den Restauranttischen fröstelnden Passagieren ein:

"Japan erleben heißt, die erlesene Schönheit, Zerbrechlichkeit und Vergänglichkeit unserer Welt bewusster zu sehen": Der britische Landschaftsfotograf Michael Kenna hat das Land 30 Jahre lang erkundet und schreibt hier über seine Faszination:

Fotograf Michael Kenna über Japan

CHINA - Land der Widersprüche, Land der Extreme

Wer in Deutschland in ein chinesisches Restaurant geht, bekommt am Ende einen Glückskeks (und das, obwohl dieser eigentlich eine japanische Erfindung ist). Was für die Bewohner des riesigen Landes im Norden und Westen Koreas Glück bedeutet, erzählen diese Interviewpartner:

Shanghai ist ein perfektes Reiseziel für Gourmets - auch wenn die Mischung aus chinesischen und westlichen Einflüssen hier manchmal seltsame Blüten treibt. Die Journalistin Minji Yao empfiehlt hier ihre fünf Lieblingsrestaurants:

China, ein Land voller Widersprüche und Extreme: Per Zug reist Stephan Orth von der Finanz-Megacity Shanghai zum Seidenstraßen-Handelsplatz Kashgar, 5500 Kilometer auf Schienen mit einigen Zwischenstopps. Wie verändert sich China, je weiter man nach Westen vordringt? Eine Multimedia-Story:

abl

Mehr zum Thema
Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.