Tipps zum Valentinstag So überstehen Paare sogar den Urlaub

Viele Beziehungen gehen nach einem gemeinsamen Urlaub in die Brüche. Warum? Das erklärt der Paarberater Wolfgang Schmidbauer. Sein Tipp: ein bisschen mehr Distanz wagen.

Paar am Strand: Wichtig ist die richtige Kombination aus Erholung und Anspannung
Corbis

Paar am Strand: Wichtig ist die richtige Kombination aus Erholung und Anspannung

Ein Interview von Stephan Orth


Zur Person
  • Wolfgang Schmidbauer, Jahrgang 1941, ist einer der bekanntesten Psychoanalytiker Deutschlands. Er ist Autor von mehr als 30 Sachbüchern, viele davon behandeln Themen wie Liebe und Partnerschaft. Schmidbauer lebt in München und Dießen am Ammersee.
  • Mehr Infos auf seiner Website.
SPIEGEL ONLINE: Herr Schmidbauer, es heißt, dass jede dritte Scheidung nach dem gemeinsamen Urlaub eingereicht wird. Ein realistischer Wert?

Schmidbauer: Ich denke, das kommt hin. Konflikte sind leichter zu neutralisieren, wenn man sich nur kurz sieht, täglich zur Arbeit geht und abgelenkt ist. Oft plant ein Paar ja auch einen Urlaub, um herauszufinden, ob noch was geht. Und manchmal kommt dabei raus, dass die Konflikte nicht daran liegen, dass man zu wenig Zeit füreinander hat.

SPIEGEL ONLINE: Viel Zeit zusammen zu haben, ist dann eine unerwartet große Herausforderung?

Schmidbauer: Für die Verarbeitung von Kränkungen und Konflikten ist es ganz wichtig, eine Rückzugsmöglichkeit zu haben. Konflikte eskalieren immer, wenn der Rückzug reduziert wird.

SPIEGEL ONLINE: Soll man also dem Partner ausgerechnet im lange ersehnten gemeinsamen Urlaub mehr Zeit allein gönnen?

Schmidbauer: Diese "liebevolle Trennung" ist ganz wichtig. Dass man sagen kann: "Wir sind unterschiedlich, du willst Bergsteigen, ich will am Pool sitzen", und es ist völlig okay, für beide. Keiner stellt die Liebesbeziehung infrage, wenn er allein etwas unternehmen will. Wichtig ist zu verstehen, dass Distanz nichts Böses ist. Im Alltag ist das einfacher, da hat jeder seine Arbeit. Im Urlaub muss das neu verhandelt werden.

SPIEGEL ONLINE: Dabei sucht man doch oft lieber nach einem Kompromiss, anstatt getrennte Wege zu gehen - ist das falsch?

Schmidbauer: Nehmen wir als Beispiel eine Frau, die keine Outdoor-Touren mag, sich in einen Bergsteiger verliebt und nun denkt, sie muss alle Abenteuer mitmachen. Nach der Tour ist sie im höchsten Grade erschöpft, aber gleichzeitig stark anerkennungs- und zuwendungsbedürftig, weil sie für ihn etwas geopfert hat. Der Partner geht davon aus, dass es ihr auch ein bisschen Spaß gemacht hat, und denkt: "Ich habe sie mitgenommen, obwohl sie so langsam ist - sie sollte mir dankbar sein." Dann prallen diese Wünsche nach Anerkennung aufeinander und es kracht.

SPIEGEL ONLINE: Wie kann man so etwas vermeiden?

Schmidbauer: Es reicht nicht, bei der Planung zu denken: Jeder muss für seine Interessen sorgen und notfalls ein Veto einlegen. Wichtig ist, zusammen im Vorfeld zu besprechen, wie die richtige Mischung aus Anspannung und Erholung aussieht. Manche leiden wie ein Hund, wenn sie einen Tag lang am Strand liegen müssen. Das scheint speziell ein Problem deutscher Männer zu sein.

SPIEGEL ONLINE: Was hilft noch dabei, mit unterschiedlichen Urlaubsgewohnheiten umzugehen?

Schmidbauer: Auf jeden Fall Humor. Das ist ein unverzichtbares Schmiermittel, wenn Paare einen gemeinsamen Alltag bewältigen.

SPIEGEL ONLINE: Wenig humorvoll sind viele Urlauber allerdings, wenn es um die Urlaubskasse geht…

Schmidbauer: Viele Geldkonflikte entstehen daraus, dass jemand versucht, gleichzeitig Schwabe und Neapolitaner zu sein: sein Geld zusammenhalten und trotzdem großzügig wirken.

SPIEGEL ONLINE: Können Sie dafür ein Beispiel nennen?

Schmidbauer: Wenn jemand ein Hotel bucht, das nach seinem Gefühl eigentlich zu teuer ist, und dann bei jeder Extraausgabe herumnörgelt. Viel klüger wäre es, zu sagen: "Schatz, ich bin einfach so. Ich fühle mich da nicht wohl, ich will nicht über meine Verhältnisse leben. Lass uns lieber was Einfaches suchen und dann für etwas Besonderes mehr ausgeben." Das muss vorher geklärt werden. Wem Sparsamkeit wichtig ist, der muss dazu stehen. Und nicht so tun, als ob er großzügig wäre, und dann herumdrucksen.

SPIEGEL ONLINE: Was schweißt mehr zusammen, ein Entspannungs- oder ein Abenteuerurlaub?

Schmidbauer: Das kann ich nicht sagen. Alles, was gemeinsam positiv erlebt wird, schweißt zusammen. Vielleicht denken Sie, dass man beim Abenteuerurlaub mehr Stress mit der Außenwelt hat, sodass man sich dadurch gegenseitig nicht so stressen kann. Aber das glaube ich nicht. Denn Stress von außen kann auch die Beziehung unter Druck setzen, weil der Unterschied in der Bewältigung der Probleme besonders deutlich wird.

SPIEGEL ONLINE: Wenn ein Paar, das noch nicht so lange zusammen ist, dann drei Wochen gemeinsam in den Urlaub fährt und jeden Tag genießt ist die Feuerprobe bestanden, oder?

Schmidbauer: Das Paar hat dann sich selber bewiesen, dass es auch die Freizeitprobleme gut regeln kann, nicht nur die Probleme im Alltag. Wenn ein Paar gerne zusammen in den Urlaub fährt und sich nach dem Urlaub gerne an die gemeinsame Zeit erinnert, dann ist das ein Zeichen, dass das Paar als Organismus gut funktioniert. Wenn Wochenenden und Urlaube vor allem Stress sind, stimmt was nicht.

Falls Sie glauben, andere Paare seien im Urlaub 24 Stunden an sieben Tagen die Woche happy, liegen Sie falsch. Vergleichen Sie sich bloß nicht mit den Facebook-Paaren, die Ihnen azurblaue Traumurlaubsbilder in die Timeline posten. Die zoffen sich auch, allerdings fotografieren sie das nicht.

Eric Hegmann, Paarberater

Führen Sie eine gemeinsame Reisekasse ein, auf die Sie dann im Urlaub zurückgreifen. Wer sich öfter mal Luxus wünscht, aber trotzdem mit einem eher knappen Budget unterwegs ist, sollte sich ein Reiseziel suchen, wo das möglich ist: zum Beispiel Südostasien.

Emma Sparks, Lonely-Planet-Autorin

Legt eine eigene Phrase fest, mit der ihr dem Partner auch in Situationen ohne Privatsphäre eure Wertschätzung mitteilen könnt, wenn das Leben unterwegs einfach nur nervt. Zum Beispiel kann dann ein simples "Guten Morgen" für euch "Ich liebe dich" bedeuten.

John Mock und Kimberley O'Neil, Lonely-Planet-Autoren

Selbst die wundervollsten Charaktereigenschaften können plötzlich nerven, wenn man gerade 36 Stunden in einem Bus auf Landstraßen in Peru unterwegs war. Unser Tipp: einfach tief durchatmen. Und geduldig sein, genauso wie der Partner geduldig ist, wenn du zum hundertsten Mal deine wundervolle (und auf Dauer nervtötende) Pfeifversion von "Singing in the Rain" zum Besten gibst.

Jules & Christine, Reiseblogger

Wir bemühen uns, viel mit anderen Leuten in Kontakt zu kommen, sowohl mit Paaren als auch Singles. Das gibt uns eine Pause davon, nur mit dem anderen Zeit zu verbringen, und erlaubt uns, viele wunderbare Menschen kennenzulernen. Außerdem haben wir später viele neue Gesprächsthemen.

Caz Makepeace, Reisebloggerin

Wer länger als Paar reist, kann sich nicht verstecken. Wir haben beide einige Dinge gesehen, die sich nicht mehr aus dem Gedächtnis verbannen lassen. Einmal musste ich zwei Kotztüten mit Matts Erbrochenem in der Hand halten. In einem winzigen Flugzeug. Auf unserer Hochzeitsreise. Ein Tiefpunkt. Im Nachhinein sind solche Geschichten extrem lustig, also versucht, auch im Moment schon die Komik darin zu sehen. Es ist wahrscheinlich, dass einer von euch mal Bauchweh kriegen wird oder zu viel Schweinshaxe isst und was Blödes passiert. Darum habe ich immer Imodium-Tabletten und eine kleine Spraydose mit Duftspender dabei.

Phoebe Lee, Bloggerin

Anzeige

Mehr zum Thema
Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 23 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fatherted98 14.02.2016
1. Drei Wochen...
...ununterbrochen aufeinander zu haengen...das erklaert doch alles...wer soll das aushalten? Ist man nicht gerade frisch verliebt und kann die Haende nicht voneindander lassen...sollte man sich auch getrennt bewegen...sich 2-3 Stunden am Tag Auszeiten voneinander nehmen....seine eigenen Interessen verfolgen und vor allem Abwechslung und nicht nur Strand und Liege....Langweile bringt oft Streit hervor...wer nichts zu tun hat, faengt an zu maekeln...und das kann uebel enden. Wer keinen Ausweg mehr sieht sollte sich ein AI Angebot buchen....dann kann man zumindest in den Alkohol fliehen.
rumpel84 14.02.2016
2.
Hab auch schon 3 Wochen Tour mit Frau durch Dschungel überstanden. Dennoch machen wir einen Urlaub im Jahr gemeinsam und einen getrennt (ich mit Motorrad Truppe los, sie mit Freundin an Strand). Klappt super.
sirgentlemen 14.02.2016
3. Schwierig
Es ist sehr sehr schwierig eine gesunde intakte Beziehung zu finden/ führen/ halten. Das A und O ist Verstand und Verständnis, ich muss mich in die andere Person hineinversetzen und andersrum ebenso. Rein egoistisch zu denken bringt keinen weit, weder in der Beziehung noch beruflich. Wenn diese Grundregeln gelebt werden, kann eine gesunde Beziehungen standhalten.
jujo 14.02.2016
4. ...
Zitat von sirgentlemenEs ist sehr sehr schwierig eine gesunde intakte Beziehung zu finden/ führen/ halten. Das A und O ist Verstand und Verständnis, ich muss mich in die andere Person hineinversetzen und andersrum ebenso. Rein egoistisch zu denken bringt keinen weit, weder in der Beziehung noch beruflich. Wenn diese Grundregeln gelebt werden, kann eine gesunde Beziehungen standhalten.
Im Grunde ist es doch (scheinbar?) sehr einfach. Die Partner müssen gegenseitig dafür sorgen das es dem Partner in der Beziehung gut geht. Wenn es denn so ist geht es einem selber auch gut. Bei uns funktioniert das so seit über vierzig Jahren.
lisa76 14.02.2016
5. Gilt
für mich aber nicht nur im Urlaub. Auch im Alltag muss man mal alleine losgehen können. Wer nur aufeinander kluckt geht sich irgendwann auf den Senkel. Das ist im Büro, in Freundschaften und in der Liebe so. Wir waren schon 6 Wochen gemeinsam auf Tour am anderen Ende der Welt und haben es super überlebt. Mit Rücksichtnahme und leben und leben lassen funktioniert das super!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.