Hongkong: Höchstes Hotel der Welt eröffnet

Ein Bett im Himmel, ein Drink unter den Wolken: Höher als im neuen Ritz-Carlton in Hongkong kann man nicht logieren. Das Hotel hat im vierthöchsten Gebäude der Welt eröffnet - selbst zum Schwimmbad muss der Lift 116 Etagen erklimmen.

Ritz-Carlton in Hongkong: Höchstes Hotel der Welt Fotos
The Ritz-Carlton

Berlin - Das höchste Hotel der Welt hat am Dienstag in Hongkong seine Türen geöffnet. Das Ritz-Carlton belege die obersten Etagen 102 bis 118 im 490 Meter hohen International Commerce Centre (ICC), teilt die Vertretung der Hotelkette in Berlin mit. Alle 312 Zimmer und Suiten, jeweils mindestens 50 Quadratmeter groß, sollen einen weiten Ausblick auf Stadt und Hafen bieten. Und in der 118. Etage des Wolkenkratzers speisen die Gäste auf der Terrasse des Restaurants "Ozone" unter freiem Himmel.

Der ICC-Wolkenkratzer wurde im vergangenen Jahr fertiggestellt und ist das vierthöchste Gebäude der Welt - nach dem Burj Chalifa in Dubai, dem Taipei 101 in Taipeh und dem Shanghai World Financial Center in Shanghai. Neben Hotels, Parkhaus, Büros befindet sich auch ein Einkaufszentrum in dem Hochhaus.

abl/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Städtereisen
RSS
alles zum Thema Hotels
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback