Lesertipps für London: Pubs, Themse und andere Feuchtgebiete

Geistertouren, ein Gewächshaus-Café und viele weitere Geheimstipps: In der SPIEGEL-ONLINE-Reisekarte schwärmen Leser nicht nur von London, sondern auch von der Umgebung rund um die Olympiastadt. Wie wär's mit einem Ausflug in ein Feuchtbiotop? Was sind Ihre Tipps?

London: Die besten Reisetipps der Leser Fotos
Ross Paxton

Hier geht's zur großen Reise-Weltkarte

Die Stars von London sind derzeit zwar die Athleten bei den Olympischen Spielen. Doch auch ohne sportliches Großereignis mangelt es Großbritanniens Hauptstadt nicht an Attraktionen. In der SPIEGEL-ONLINE-Reisekarte schreiben Leser, was ihnen besonders gut gefällt an der Metropole an der Themse: Sie berichten von originellen Cafés, Ausflügen in die Natur und spannenden geführten Touren.

Sie wollen sich für Ihre nächste London-Reise inspirieren lassen? Hier ist eine Auswahl an Tipps aus der interaktiven Weltkarte.

Inmate777 empfiehlt einen Ausflug in die Auenlandschaft von Barnes:

Wetland Centre: Vor der Kulisse der Großstadt kann man die Ruhe und Natur genießen. Das Feuchtbiotop in Barnes ist eine Empfehlung für alle, die dem Lärm entfliehen wollen oder schon alle Sehenswürdigkeiten abgeklappert haben.

spon-facebook-10000034905 rät zu einer Themse-Bootsfahrt:

Vom Greenwich Pier kann man günstig (für etwa sieben Pfund) eine Bootsfahrt nach Westminstermit dem Anbieter Thames River Services machen. Dabei passiert man fast alle Sehenswürdigkeiten und kann tolle Fotos machen. Für die Anreise: Man fährt bis Cutty Sark, von dort aus sind es fünf Minuten zum Greenwich Pier, wo man an einem Container Tickets erhält. Geheimtipp: Vorher bei M&S Cookies kaufen und mitnehmen.

Ausgehtipp von spon-facebook-605787550:

The Phoenix Artist Club: ein echter Geheimtipp. In dem kleinen Künstlerpub mit super netter Atmosphäre gibt es vergleichsweise günstiges Essen und tolle Shows mit meist freiem Eintritt.

Zwei Empfehlungen von Londonyeah sind:

Die angeblich beste Pizza Londons bekommt man in der kleinen Pizzeria Franco Manca, die direkt auf dem Brixton Market liegt. Das Menü ist limitiert und an die Saison angepasst, da man hier nur Bio-Lebensmittel verwendet. Leider kann man auch keinen Tisch vorbestellen, aber das Warten dauert nicht lange und lohnt sich definitiv.

Die besten Bagels der Stadt gibt es in der Brick Lane beim Beigel Bake Shop, rund um die Uhr geöffnet und am Wochenende mit einer langen Schlange davor, kann man sich hier preiswerte frische leckere Bagels und leckeren Strudel kaufen. Achtung: Nicht zu verwechseln ist der blau-weiße Shop mit dem anderen gelb-roten Bagelladen direkt um die Ecke.

angelikafranz1 empfiehlt eine geführte Tour:

St. Paul's Tube, exit 2: Von hier startet die "Ghosts of the Old City"-Stadtwanderung der London Walks. Sie ist ein Muss für alle Fans dieser wunderbaren Stadt!

Einen Schlemmertipp hat meikeborchers:

Das Petersham Nurserie Cafe ist ein tolles Ausflugsziel an einem sonnigen Tag. Es lässt sich einfach mit einem Spaziergang entlang der Themse von Richmond aus erreichen. Dort kann man Kaffee, Tee und köstlichen Kuchen in gemütlicher Atmosphäre in einem der Gewächshäuser genießen. Leckere Mittagsgerichte gibt es auch. Und wer Wochen im Voraus bucht, kann auch im mit Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant essen.

Tipp von 00diana00:

Das an den meisten Wochenenden von der Königsfamilie genutzte Windsor Castle bietet die Möglichkeit einer Besichtigung, bei der man einige der wunderschönen Räume zu sehen kriegt. Hier erfährt man viel über die Schlossgeschichte, im Anschluss kann man das nette Städtchen erkunden.

jj89 empfiehlt einen Besuch in diesem Café:

"Bertie and Boo" ist das Café für Liebhaber guter Musik und dem Auge fürs Detail in Balham, nur 20 Minuten von Downtown London entfernt. Ob bei einem fair gehandelten Kaffee oder liebevoll hergestellten Cupcakes von Müttern aus der Nachbarschaft - zwischen alten Bücherregalen und Schulbänken, die als Tische dienen, lässt sich wunderbar die Zeit vergessen.

Und für einen guten Ausblick gibt ein Leser diesen Tipp:

Primrose Hill ist ein 78 Meter hoher Hügel, nördlich vom Regent's Park gelegen. Von hier aus hat man einen wunderschönen (kostenlosen!) Blick über die Skyline von London. Am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen oder von der Tube-Station Chalk Farm.

Und hier noch ein Tipp von SPIEGEL-ONLINE-Korrespondent Carsten Volkery, der ein Stück deutscher Kultur in London entdeckt hat:

Stein's: Deutscher Biergarten direkt an der Themse. Hier gibt es Schnitzel, Kässpätzle und Paulaner im Maßkrug. Ein schönes Plätzchen zum Ausruhen nach einem Spaziergang am Fluss.

Was haben Sie in London erlebt? Teilen Sie Ihre schönsten Erinnerungen mit anderen SPIEGEL-ONLINE-Lesern - in der interaktiven Reisekarte.

jus

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Deutsche in London
spon-facebook-765667322 04.08.2012
Wer in London Lust auf eine richtige Currywurst bekommen sollte, muss einen Abstecher zu "Herman ze German" machen, Sie werben mit dem slogan "Our Wurst is ze Best" und damit haben sie auch recht. Neben Wurst,Meatballs,Kartofeffelsalat und Spätzle findet man sogar das gesamte Fritz-Kola Sortiment. http://www.herman-ze-german.co.uk/
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Städtereisen
RSS
alles zum Thema Reise-Lesertipps
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
  • Zur Startseite
Mit SPIEGEL KULTUR nach London

Fotostrecke
Parks in London: Grüner wird's nicht

Fotostrecke
"111 Gründe, London zu lieben": Im Osten viel Neues
Fotostrecke
Machen Sie mit: So funktioniert die Reisekarte