London Neue U-Bahn-Linie wird nach Queen Elizabeth benannt

Die neue Strecke der Londoner Tube erhält einen königlichen Namen: Elizabeth Line. Einst sollen hier Regionalzüge von Shenfield im Osten nach Reading im Westen fahren.

REUTERS

Lila wie das Outfit von Queen Elizabeth an diesem Tag ist auch die Symbolfarbe für die neue U-Bahn-Linie in London. Noch ist der Tag der Eröffnung des ersten Abschnitts Monate entfernt. Doch die Königin enthüllte im Untergrund der britischen Hauptstadt schon mal eine Plakette für die Strecke, die zudem auch ihren Namen tragen wird.

Elizabeth Line heißt nun das bisher Crossrail genannte Projekt: eine Regionalexpresslinie zwischen Shenfield und Abbey Wood im Osten und Reading und Heathrow im Westen mit 40 Bahnhöfen und zwei 21 Kilometer langen Tunneln. Sie soll in fünf Phasen bis Dezember 2019 in Betrieb gehen - die erste Teilstrecke von Liverpool Street bis Shenfield im Mai 2017 - und Heathrow mit Paddington, dem West End, City und Canary Wharf verbinden.

Schon andere Tube-Linien in London tragen königliche Namen oder haben eine Verbindung zum Königshaus: Nach Queen Victoria wurde die Victoria Line und die Bahnstation benannt, die Jubilee Line wurde so zu Ehren von Queen Elizabeth' 25. Thronjubiläum getauft.

Fotostrecke

7  Bilder
Londons verlassene Postbahntunnel: "Heiliger Gral des Untergrunds"

abl/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.