Paris Schlittschuhlaufen auf dem Eiffelturm

Paris macht seinem Ruf als Ziel für Romantiker wieder alle Ehre: Arm in Arm können verliebte Schlittschuhläufer in 57 Meter Höhe dahingleiten und den Blick über das Marsfeld auf eine erleuchtete Stadt genießen. Aber auch für alle anderen baut sich der Eiffelturm ab 10. Dezember eine Eisbahn zwischen die Füße.


Von 9.30 bis 23 Uhr: Eiszeit auf dem Eiffelturm

Von 9.30 bis 23 Uhr: Eiszeit auf dem Eiffelturm

Paris - "Der Eiffelturm zieht Schlittschuhe an", so wirbt die Eiffelturmgesellschaft auf ihrer Webseite für die "höchste Eisbahn von Paris". Zwischen dem 10. Dezember und dem 23. Januar richten die Betreiber eine 200 Quadratmeter große Eisfläche im ersten Stockwerk in 57 Meter Höhe ein.

Besucher des Turms können sich ohne zusätzlichen Eintritt aufs Glatteis begeben, Schlittschuhe werden gratis zur Verfügung gestellt. Im Restaurant Altitude 95 wärmen sich die Läufer bei Tee, Glühwein und Weihnachtskuchen auf.

Fast sechs Millionen Besucher besteigen - zu Fuß oder mit dem Fahrstuhl - jedes Jahr den 317 Meter hohen Eiffelturm, was diesen zur meistbesuchten Attraktion der französischen Hauptstadt macht. Vor einigen Jahren wurden auf dem Turm Blitzlichter und Scheinwerfer installiert, die allabendlich eine Light-Show am Himmel über Paris vorführen.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.