Sightjogging in Städten Echt gut gelaufen

Auch auf Reisen und in einer fremden Stadt das Laufprogramm durchziehen? Viele Hotels helfen ihren Gästen mit digitalen und analogen Routenplanern auf die Sprünge - Sightseeing garantiert.

AP

Morgens vor dem Meeting noch schnell auf das Laufband im Hotel? Kann man machen, ist vernünftig und bestimmt effektiv - mehr Spaß aber bringt es, in Sportschuhen aus der Lobby zu laufen und joggend der fremden Stadt beim Aufwachen zu zusehen. Auch auf der privaten Städtereise: Warum nicht mal an den Highlights einer Stadt vorbeirennen. Ihr Anblick ist auch so garantiert schön.

Nur, wie macht man in einer fremden Stadt ohne große Sucherei am besten Strecke? Praktisch, wenn das gebuchte Hotel gleich die schönsten Laufstrecken zusammengestellt hat und sich ein sogenannter Run Concierge mit den Gästen zum Laufen trifft. Hier kommt eine Übersicht von Häusern, die ihre Gäste im Training halten.

Running Routes zum Download

Karsten-T. Raab / SRT

Das "Running Routes"-Programm der Holiday-Inn-Kette bringt Geschäfts- und Städtereisende in ganz Deutschland und Großbritannien zum Schwitzen. Die Laufstrecken starten und enden am jeweiligen Hotel vor Ort und stehen im Onlineportal "Rest & Run" zum Download bereit. Sie können über gängige Lauf-Apps wie "Map My Run" und "Strava" geladen werden. Lauffreudige Gäste des Holiday Inn Berlin City East Side beispielsweise starten ihre Laufroute entlang der "East Side Gallery". Danach geht es weiter über Oberbaumbrücke, Treptower Park, entlang des Spreeufers über die Elsenbrücke zurück ins Hotel.

"Gestatten, ich bin Ihr Run Concierge!"

A. Fichte / SRT

Sie würden ja loslaufen, haben aber keine Ausrüstung dabei? Diese Ausrede lassen die Westin Hotels nicht gelten."Move Well" lautet deren sportliches Motto. Für knapp fünf Euro können sich Hotelgäste in Hamburg, Madrid, Singapur und anderen Städten frische Laufsachen leihen.

Auf die Strecke geht es mit einer Laufgruppe und einem Run Concierge, oder man joggt alleine mit der hoteleigenen Laufkarte los. In Hamburg etwa geht es auf fünf oder acht Kilometer langen Routen durch die Hafencity und an der Elbe entlang. Konditionsstarke Gäste können sich aktuell auch der Laufgruppe mit dem Hamburger Marathonläufer Mourad Bekakcha anschließen.

Hier läuft der Hoteldirektor höchstselbst

SRT

Zusammen mit seinen Gästen dreht Sven Penzel, Chef des Best Western Plus Hotel am Vitalpark in Heilbad Heiligenstadt Runden: dreimal wöchentlich frühmorgens. Weil jedoch nicht jeder Hoteldirektor so sportlich ist, gibt es in den meisten Best Western Hotels Flyer zum Mitnehmen oder die besten Strecken zum Download aufs Handy. Frühsportler im Best Western Stuttgart beispielsweise joggen durch eine schön angelegte Parklandschaft zum Wendepunkt der kleineren Laufstrecke am See. Die große Runde führt von dort aus an der Wilhelma vorbei bis zum Naturkundemuseum durch den Rosensteinpark.

Analog läuft's auch

Marco Wehr / SRT

Auch bei den Intercity Hotels weiß man, wie wichtig Fitness für viele Gäste ist. Unter dem Motto "Fit und Vital, Jogging rund um das Hotel" haben 30 Intercity Hotels spezielle Joggingkarten mit drei verschiedenen Laufrouten ausgearbeitet. Die analogen Broschüren gibt es jeweils in drei Varianten: für den kurzen Sprint eine drei Kilometer lange Route, dann fünf oder zehn Kilometer für ausdauernde Läufer.

Auch die Lindner Hotels versorgen ihre Gäste mit Broschüren zu sehenswerten Joggingstrecken rund um das Lindner Congress Hotel in Frankfurt, das Lindner Hotel Am Michel in Hamburg und das Lindner Hotel & Spa Binshof in Speyer.

Sabine Metzger, srt

Mehr zum Thema
Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.