Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Attraktion auf Wolkenkratzer: In der Glasrutsche runter zum 69. Stock

Die Glasrutsche in der Computeranimation Zur Großansicht
REUTERS/ OUE Skyspace

Die Glasrutsche in der Computeranimation

Ein Wolkenkratzer in Los Angeles wirbt mit einer besonderen Neuigkeit: Besucher sollen in mehr als 300 Metern Höhe durch eine durchsichtige Rutsche gleiten.

Die neueste Attraktion von Los Angeles ist eingetroffen. Eine Glasrutsche, die in mehr als 300 Metern Höhe frei an einem Wolkenkratzer hängen soll.

Ein Hubschrauber flog das durchsichtige, 15 Meter lange Gerät in den 69. Stock des "U.S. Bank Tower" in der Innenstadt. Es soll mit dem 70. Stock verbunden werden. Gäste brauchen dann nicht mehr die Treppen zu nehmen.

Die Glasrutsche, "Skyslide" genannt, soll am 25. Juni eingeweiht werden, wenn auch das Gebäude wiedereröffnet wird. Das angeblich höchste Haus in den USA westlich des Mississippi wurde für 50 Millionen Dollar renoviert.

So soll die Glasrutsche aussehen. Zur Großansicht
REUTERS/ OUE Skyspace

So soll die Glasrutsche aussehen.

Von dem Wolkenkratzer bietet sich bei klarem Wetter Blick auf die Pazifikküste vor Los Angeles, auf die Berge von Santa Monica und das San-Fernando-Tal.

Der Preis für Besucher der Aussichtsplattform auf dem Gebäude soll 25 Dollar betragen. Die Rutsche zu nehmen soll acht Dollar kosten.

Hoch oben

boj/AP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Skywalks rund um die Welt: Brücken in den Himmel

Fotostrecke
Aussichtsplattformen: Ganz oben angekommen