Gelungene Abi-Ansprachen: Lasst uns übers Leben reden

Abitur - was sag ich nur? Jedes Jahr zerbrechen sich Schüler ihre jungen Köpfe darüber, wie sie ihre Mit-Gymnasiasten würdevoll in ein Leben nach der Schule entlassen. Hier sind drei bemerkenswerte Abi-Reden: ein Rap, ein Drehbuch und ein Dickhäuter-Gleichnis.

Fotostrecke

6  Bilder
Abi-Reden: "Verdammt, die Zeit vergeht so schnell"
Jahrelang früh aufgestanden, jahrelang gelernt, über einhundert Hefte vollgekritzelt, Hunderte Noten kassiert. Und dann ist plötzlich alles aus? Die Welt nach dem Ende der Schulzeit dreht sich nicht mehr im 45-Minuten-Takt, kein Gong läutet mehr den freien Nachmittag ein. Jetzt wartet die Freiheit und eine große Menge Zukunft, die es möglichst gut zu füllen gilt.

Doch bevor es ganz vorbei ist, kommt die Feier mit Klassenkameraden, Lehrern, Eltern, die zwölf oder dreizehn Jahre lang dabei waren, an guten und an schlechten Tagen. Ein paar Abiturienten steigen dann beim Abiball auf die Bühne und halten eine Rede. Sie danken, loben, lästern, maulen - und egal, ob die Rede Hymne oder Abgesang wird, es liegt oft Witz und immer viel Gefühl darin.

Wei Hao Lu aus dem hessischen Dreieich hat seine Abi-Rede gerappt. Mit einer Freundin hat der das Lied "Frei" geschrieben. Es handelt von Neugier, aber auch von ganz normaler Zukunftsangst, die an den letzten Schultagen für etwas Gänsehaut sorgt.

Sie war "ein bisschen wütend" an dem Tag, an dem sie die Rede schrieb, sagt Emily Wittbrodt, 17, vom Bonner Clara-Fey-Gymnasium. Ihre Schule, ein erzbischöfliches Mädchengymnasium, liege in einer schicken Gegend, das Lebensgefühl sei elitär. Viele Mitschülerinnen wollten darum das erreichen, was ihnen die Eltern vorlebten: Karriere machen und viel Geld verdienen. Dabei geht es im Leben doch um viel mehr.

An ihrem Lüneburger Gymnasium haben Amelie Czichon und Hannah Schild Pubertät, Facharbeitsphase und hysterische Nervenzusammenbrüche in der Klausurenzeit noch einmal durchgespielt. Angst vor der Zukunft finden sie nicht angebracht. "Wie kann man im Leben keinen Erfolg haben, wenn man weiß, wie eine Logarithmusfunktion aufgebaut ist?"

Klickt auf die Namen, um die Reden zu lesen und den Song anzuhören.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Le Commissaire 06.08.2012
Den Rap oder so eine Rede wie die von Emily hätte ich als Abiturient nie hinbekommen, und ich behaupte mal auch keiner meiner MitschülerInnen. Wir waren damals (1990) vergleichsweise arrogant oder innerlich überheblich. Mir gefällt, wie ein (wie mir scheint nicht ganz kleiner) Teil des heutigen Abiturientennachwuchses ein gewisses Maß an Realismus oder gar Bescheidenheit zeigt und dabei auch mal Unsicherheit zugeben kann.
2. Großartig!
dirk.1966 06.08.2012
Alle drei Abi-Reden sind kreativ, selbstkritisch, reflektiert, down to earth. Qualitativ meilenweit über der mediokren Abschlussrede, die eine Mitschülerin 1986 bei meinem Abi hielt. Bei solchen jungen Menschen ist mir um unsere Zukunft nicht bang. Ich wünsche allen vier viel Erfolg, viel Spaß und viele neue Erfahrungen beim Erobern der Welt!
3. .
Bobby Shaftoe 06.08.2012
würdevoll in ein Leben nach der Schule? Das klingt, als ob es um Sterbehilfe geht...
4. optional
trebbien 06.08.2012
Den Reden entnehme ich, dass die Welt weiterhin so erhalten bleibt, wie sie immer war. Das ist beruhigend. Es ist aber auch erkennbar, dass die heutigen Abiturienten alle unsere Fehler und Irrtümer begeistert wiederholen werden und wir mit. Das wird sechsundvierzig Jahre nach dem eigenen Abitur langsam anstrengend.
5. Nicht schlecht
AlphaChannel 07.08.2012
Die etwas weinerlichen Reden...naja... Aber der Rapper hat's drauf, der kann kann sein Hobby zum Beruf machen und eigentlich sofort bei den Söhnen Mannheims einchecken.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik SchulSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Abi - und dann?
RSS
alles zum Thema Abitur
RSS

© UniSPIEGEL 4/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 7 Kommentare
Fotostrecke
Fünf Jahre nach dem Abi: Das war so aber nicht geplant

Fotostrecke
Braunes Liedgut: Nazi-Rock beim Abschlussball


Social Networks