SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

28. Juni 2011, 16:06 Uhr

Vom Winde verweht

Lehrer verliert Abi-Prüfungen

Schock für einen österreichischen Abi-Jahrgang: Sie dachten nach ihrer Mathe-Matura, alles sei geschafft. Dann stieg ihr Lehrer aufs Moped und verlor ihre ausgefüllten Antwortbögen. Der schludrige Pädagoge suchte noch Straße und Straßengraben ab - aber einige Blätter blieben unauffindbar.

"Ich will die Klausur nicht zurückbekommen. Kann unser Lehrer die nicht einfach verlieren?" So oder so ähnlich haben es sich schon viele Schüler gewünscht, um einer schlechten Note aus dem Weg zu gehen. Für österreichische Abiturienten, Maturanten genannt, wurde der Wunsch tatsächlich wahr.

Kurze Zeit nach dem geschriebenen Mathe-Abitur hatte der Lehrer aus St. Pölten in Niederösterreich die beschriebenen Prüfungsblätter im Gepäckkoffer seines Mopeds für die Fahrt nach Hause verstaut. "Wegen eines technischen Gebrechens" war während der Fahrt jedoch der Deckel aufgesprungen, und die Prüfungen wurden vom Fahrtwind in alle Himmelsrichtungen verstreut, erklärte der Schulleiter der "Niederösterreichischen Zeitung".

Als der Lehrer die Panne bemerkte, versuchte er die verlorengegangenen Blätter wieder zusammenzusuchen. Allerdings blieben einige spurlos verschwunden, andere waren kaum noch lesbar. Die Schulbehörde beschloss schließlich, die gesamte Klasse noch einmal schreiben zu lassen. Österreichische Medien berichten, dass alle ihre zweite Mathe-Matura bestanden hätten.

lir/dpa

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH