SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

27. Juli 2011, 16:33 Uhr

"Wie werde ich ..."

Steffen Henssler, König der Küche

In der Schule ließen seine Mitschüler ihn abschreiben, weil er ein ziemlicher Hans Wurst war. Heute guckt Steffen Henssler nicht mehr ab, sondern bringt anderen das Kochen bei - in Büchern und im Fernsehen. Im SchulSPIEGEL-Fragebogen verrät er, dass er mit 17 unbedingt in eine Peepshow wollte.

Steffen Henssler ist heute Koch, weil ... er Glück gehabt hat, einen super Lehrmeister zu haben.

Wäre er nicht Koch geworden, ... wäre er Gitarrist in einer Rockband und würde nur auf Tour sein.

In der Schule war er ... ein ziemlicher Hans Wurst, für den Hausaufgaben ein Fremdwort waren.

Seine Mitschüler haben ihn deshalb ... immer schön abschreiben lassen.


Mit 17 hat Steffen Henssler davon geträumt, dass ... er endlich 18 wird und in die Peepshow darf und endlich auf die Autobahn Gas geben.

Dass er Koch werden will, wusste er als ... Torsten Ambrosius sich seiner angenommen hat und ihm gezeigt hat, welch ein geiler Beruf der des Kochs ist.

Steffen Henssler war sich nie zu schade für irgendwas ..., würde aber nie bunte Hosen tragen wie Frank Rosin.

Steffen Henssler regt echt auf, dass ... es so viele Mimosen gibt!


Der entscheidende Moment seiner Karriere war ... ein Lottogewinn.

Steffen Henssler wäre gerne mal für einen Tag ... in Tokio und könnte Japanisch.

Der schönste Tag seines Lebens war ... als ich den ersten Tag in der Sushiacademy in Los Angeles angekommen bin und Reis waschen durfte. Plus diverse private...!

Sein größter Fehler war ... so groß, dass ich ihn nicht erzählen kann.

Sich selbst findet er ... entspannt.

Dem nächsten Steffen Henssler wünscht ... Steffen Henssler nur das Beste!

Könnte er sein Leben noch einmal leben, dann ... same same!

Aufgezeichnet von David Scherf

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH