Indien: Gericht ordnet Toiletten für alle Schulkinder an

Toiletten und Trinkwasser für alle Schüler im Land: Das hat das Oberste Gericht Indiens angeordnet. Die Politiker sollen in den nächsten sechs Monaten dafür sorgen, dass Kinder in jeder Schule aufs Klo gehen können. Es ist nicht das erste Mal, dass die Richter eine solche Frist setzen.

Mittagspause in einer indischen Dorfschule: Bis Ende März überall funktionierende Toiletten Zur Großansicht
AP

Mittagspause in einer indischen Dorfschule: Bis Ende März überall funktionierende Toiletten

An rund jeder dritten indischen Schule gibt es keine Toilette, doch das soll sich nun per Gerichtsverordnung ändern. In spätestens einem halben Jahr müssen die Schulen nachgerüstet haben und allen Kindern sowohl ein Klo als auch Trinkwasser zur Verfügung stellen.

Der Oberste Gerichtshof des Landes wies am Mittwoch die nationale Regierung und die Regionalverwaltungen an, die entsprechende Verordnung umzusetzen. "Wir stellen klar, dass diese Anweisung alle Schulen betrifft, egal ob staatlich oder privat, gefördert oder nicht gefördert, für Minderheiten oder nicht", zitierte die Zeitung "The Times of India" einen Richter.

Eine Nichtregierungsorganisation (NGO) hatte Klage eingereicht, weil der Mangel an Toiletten das in der Verfassung verankerte Recht auf Schulbildung verletze. Eltern schickten vor allem Mädchen nicht zur Schule, wenn es dort keine funktionierenden Toiletten gebe, sagte der Anwalt der NGO Environmental and Consumer Protection Foundation, Ravindra Bana.

Fast jede fünfte Schule ohne Trinkwasser

Laut einer Studie der staatlichen University of Education Planning and Administration haben weniger als 63 Prozent der Schulen in Indien Toiletten - und von diesen funktionieren nur etwa drei Viertel. In 17 Prozent der Schulen sei kein Trinkwasser verfügbar, berichtet die indische Forschungsorganisation ASER Centre.

Das Gericht hatte die Bundesstaaten bereits im vergangenen Oktober dazu aufgefordert, Toilettenanlagen insbesondere für Mädchen an jeder Schule zu installieren. Viele Staaten seien dem aber noch nicht nachgekommen und verlangten mehr Zeit, schreibt die Zeitung "The Hindu". Nun sollen sie bis Ende März dauerhafte, separate Klos für Jungen und Mädchen einrichten.

Nach Angaben von Anwalt Bana sagte das Gericht der NGO zu, dass sie sich nach Ablauf der Frist wieder an den Gerichtshof wenden könne, falls die Schulen die Infrastruktur nicht rechtzeitig anbieten. 2010 trat in Indien ein Gesetz in Kraft, das erstmals das Recht aller Kinder zwischen sechs und 14 Jahren auf staatlich geförderte Bildung festschreibt.

son/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Schilda in Indien?
Jens Schuetz 04.10.2012
Zitat von sysopToiletten und Trinkwasser für alle Schüler im Land: Das hat das oberste Gericht Indiens angeordnet. Die Politiker sollen in den nächsten sechs Monaten dafür sorgen, dass Kinder in jeder Schule aufs Klo gehen können. Es ist nicht das erste Mal, dass die Richter eine solche Frist setzen. Schulen in Indien: Gericht ordnet Toiletten und Trinkwasser an - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/schulen-in-indien-gericht-ordnet-toiletten-und-trinkwasser-an-a-859512.html)
Ein indischer Kumpel von mir hat Kinder in armen laendlichen Gebieten unterrichtet. Muss der jetzt immer einen Satz Toiletten und einen Tanklaster Trinkwasser mitnehmen, damit er sich mit seiner mobilen Schule nicht strafbar macht? Schildbuerger?
2. Herr Beck
Quersteiger 04.10.2012
@Jens Schuetz: Herr Beck hätte für Ihren Beitrag die richtige Antwort.
3. @ Jens Schuetz
bogol 04.10.2012
Ihr indischer Kumpel betreibt ganz offensichtlich keine Schule, sondern ist wohl mehr eine Art Hauslehrer. Von daher betrifft ihn das Gesetz überhaupt nicht. Schilda ist vielmehr, daß weniger als die Hälfte der Schulen Indiens funktionierende Toiletten besitzt und in 17% kein Trinkwasser vorhanden ist.
4. Hauslehrer?
Jens Schuetz 04.10.2012
Zitat von bogolIhr indischer Kumpel betreibt ganz offensichtlich keine Schule, sondern ist wohl mehr eine Art Hauslehrer. Von daher betrifft ihn das Gesetz überhaupt nicht. Schilda ist vielmehr, daß weniger als die Hälfte der Schulen Indiens funktionierende Toiletten besitzt und in 17% kein Trinkwasser vorhanden ist.
Wenn der bis zu 100 Kinder auf dem Dorfplatz unterrichtet ist das kaum ein Hauslehrer. Der Artikel schrieb ausdruecklich das alle Arten von Schulen die Aufloagen erfuellen muessen. Wenn wegen der Mehrkosten privat- und spendenfinanzierte kostenlose Dorfschulen geschlossen werden muessen ist das idiotisch. Ganz besonders wenn es im ganzen Dorf sowieso schon kein Trinkwasser gibt und statt Toiletten Gruben hinterm Haus die Regel sind (wenn ueberhaupt). Setzt man das Gesetz also blind und ohne Verstand ein, kann es Situationen geben wo es den armen noch schlechter geht als vorher...
5. Ein Land der Widersprüche
chalchiuhtlicue 04.10.2012
Indien schießt Satelliten ins Weltall, besitzt Atomwaffen und versucht verzweifelt, eine Großmacht zu werden, sowohl wirtschaftlich als auch militärisch, aber in nicht unbedeutenden Teilen des Landes ist es letztlich nur ein Entwicklungsland. Mit einer politischen Führung, die solche Widersprüche schulterzuckend hinnimmt besteht die Gefahr, daß sich Indien zu dem nächsten größeren geopolitischen Problem (nach China und Russland) entwickelt, mit dem sich die westlichen Staaten in Zukunft rumschlagen müssen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik SchulSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Querweltein
RSS
alles zum Thema Indien
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 15 Kommentare
Fotostrecke
Schulprojekt in Indien: Ein Bus, der Bildung bringt

Fotostrecke
Modellschule in Indien: Meditation statt Prügelstrafe

Social Networks