SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

04. Juni 2012, 17:36 Uhr

Schüler bei Wahlkampfauftritt

Obama entschuldigt schwänzenden Elfjährigen

Der Freibrief kommt von höchster Stelle: Der elfjährige Tyler Sullivan ist von Barack Obama persönlich fürs Fernbleiben von der Schule bedacht worden. Der Junge hatte blaugemacht, um einen Wahlkampfauftritt des US-Präsidenten mitzuerleben.

Washington - Mit einem Entschuldigungsschreiben von höchster Stelle kann ein elfjähriger Schüler aus dem US-Bundesstaat Minnesota beeindrucken - US-Präsident Barack Obama setzt sich darin persönlich für den Teenager ein. Tyler Sullivan hatte am Freitag blaugemacht, um einen Wahlkampfauftritt Obamas in einer Fabrik in Golden Valley mitzuerleben. "Ich saß in der ersten Reihe und konnte ihm nach der Rede die Hand schütteln", erzählte Tyler dem Lokalsender KARE 11. "Ich war ganz schön aufgeregt."

Obama habe ihn sofort gefragt, ob er den Unterricht schwänze, habe dann seinen Notizblock hervorgezogen und seinem Klassenlehrer geschrieben: "Mr. Ackerman - bitte entschuldigen Sie Taylor. Er war bei mir. Barack Obama". Bereits im Jahr 2009 hatte der US-Präsident zu Stift und Papier gegriffen und einer zehnjährigen Schülerin eine ähnlich lautende Entschuldigung geschrieben.

Pech nur für Obama: Beide dürfen ihre Stimme erstmals bei der Präsidentschaftswahl im Jahr 2020 abgeben. Die Themen Jugend und Bildung stehen indes - wie bereits bei der US-Wahl 2008 - auch auf der Agenda des aktuellen US-Wahlkampfs. Nach aktuellen Umfragen schrumpft Obamas Vorsprung auf den Herausforderer Mitt Romney, in einigen Umfragen liegen die beiden bereits gleichauf.

lei/dpa/AFP

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH