Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

New York: Elfjährige mit Krebserkrankung läuft auf der Fashion Week

Trinity Faith Moran und Designer Naeem Khan : Model für einen Tag  Zur Großansicht
Getty Images/NYFW

Trinity Faith Moran und Designer Naeem Khan: Model für einen Tag

Für Trinity Faith Moran hat sich ein Traum erfüllt: Auf der New York Fashion Week durfte die Schülerin als Model über den Runway laufen. Das Mädchen aus Texas leidet an einer lebensbedrohlichen Krebsart.

Ein leuchtend rotes Kleid präsentiert Trinity Faith Moran auf dem Laufsteg der New York Fashion Week. Sie trägt eine Robe des Designers Naeem Khan, die er für die Herbstkollektion 2016 entworfen hat. Auch die anderen Models tragen leuchtende und glitzernde Kleider, doch Trinity fällt besonders auf: Sie ist erst elf Jahre alt und trägt einen Atemschlauch an der Nase.

Trinity leidet an einer lebensbedrohlichen Krebsart. Den Aufritt auf dem Runway haben ihr zwei Wohltätigkeitsorganisationen und der Designer ermöglicht. Es war ein Lebenstraum des texanischen Mädchens. "Viele Menschen haben mir gesagt, dass ich hübsch bin und dass ich eines Tages Model sein sollte", sagte Trinity der "Teen Vogue". Obwohl Trinity erst in der Nacht vor der Show in New York ankam, ließ sich Designer Khan nicht aus der Ruhe bringen.

Über sein Engagement für das Mädchen, äußerte er sich bescheiden: "Wir haben die Möglichkeiten all diese schönen Kleider zu machen und wir wussten, dass Trinitys Kleid aus den gleichen Stoffen genäht werden sollte wie die anderen", sagte Khan. Das Mädchen war begeistert: "Ich liebe das Kleid."

Auftritt in New York: "Ich liebe das Kleid" Zur Großansicht
Getty Images/NYFW

Auftritt in New York: "Ich liebe das Kleid"

Ihren Auftritt hat sie gemeinsam mit ihrer Mutter geübt - die Eltern saßen auch in der ersten Reihe, um Trinity zu sehen. Besondere Überraschung: Der Designer nahm Trinity am Ende der Show in den Arm und ging mit ihr über den Laufsteg.

kha

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. lebensbedrohlich
schokohase123 19.02.2016
Ich kann eventuell falsch liegen, aber ist nicht jede Krebsart lebensbedrohlich, wenn sie nicht behandelt wird? Ansonsten eine schöne Sache mit dem Mädchen, solange es um ihre Wünsche geht und nicht die Tatsache des Krebses für PR-Zwecke genutzt wird.
2. wenn die Kleine..
Spiegelleserin57 19.02.2016
sich wirklich einen Traum erfüllt hat warum sollte man ihr dies verwehren? Dann wäre es für sie vielleicht das Schönste was sie sich noch erfüllen kann. Man sollte in diesem speziellen Fall besondere Nachsicht haben.
3. Schöne Idee
j1958 19.02.2016
Solche Aktionen gibt es in den USA immer wieder. Kinder, die sehr schwer erkrankt sind und eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht dass sie die Krankheit nicht überleben werden, können ihre Herzenswünsche an Organisationen geben, sie sich dann bemühen, diese zu erfüllen. Das kann ein Tag bei der Feuerwehr sein, einen Schauspieler treffen, irgendwo mitzutrainieren oder wie hier bei einer hochkarätigen Modeschau aufzutreten. Ich finde das eine tolle Idee. Es werden sicher wieder viele von Missbrauch, Instrumentalisierung usw. quasseln, aber der Wunsch des Kindes ist das einzige was zählt. In Deutschland gibt es so etwas auch, aber es sind meist Einzelinitiativen, deren Möglichkeiten begrenzt sind.
4. Nicht nur in den USA
SamZidat 19.02.2016
Das gibt es nicht nur in den USA, und auch dort hat diese Chance nicht jedes Kind. Hierzulande gibt es genauso Vereine, die das ermöglichen. Das landet nur seltener bei den Presseagenturen.
5. Gibt es auch hierzulande
potatodude 19.02.2016
@j1958: Das stimmt so nicht. Die im Artikel beschriebene Wunscherfüllung ging wohl von Make-A-Wish of America aus, das auch einen Ableger in Deutschland hat und genauso funktioniert, wie in Übersee. Ist hier nur noch nicht so bekannt. Darüber hinaus muss ein Kind auch nicht "totkrank" sein, sondern nach Bestätigung eines Arztes "lebensbedrohlich" erkrankt sein. Das kann eine Krebs- oder Muskelschwächeerkrankung sein, aber auch sowas wie ein Schlaganfall oder Herzfehler. Viele der Kinder überleben ihre Diagnose und werden geheilt und gerade dabei soll eine Wunscherfüllung unterstützen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Social Networks