Hochbegabte Kinder: Das Genie spielt Geisterschach

Von Christoph Seidler

Experten schätzen, dass ein bis zwei Prozent aller Kinder in Deutschland hochbegabt sind. In manchen Fällen wird die Begabung zum Segen, in manchen zum Fluch. Spezielle Förderangebote sollen helfen, Probleme zu vermeiden.

Es gibt Tage, an denen steht das Telefon von Dorothea Karcher nicht still. Meistens sind das genau die Tage, an denen in den Medien wieder einmal über Hochbegabung bei Kindern berichtet wurde. Dann wenden sich besonders viele Eltern an die Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind, an deren Beratungstelefon Frau Karcher sitzt.

Nicht selten, so sagt sie, seien ihre Gesprächspartner am Anfang des Telefonats verunsichert. Weil sie wieder einmal von Freunden oder Verwandten zu hören bekommen haben: "Mit deinem Kind ist etwas nicht in Ordnung!" Dann soll der Anruf an der Hochbegabten-Hotline Klarheit schaffen. "Die Leute formulieren es wie eine Befürchtung: Kann es sein, dass mein Kind hochbegabt ist? Das klingt dann wie eine Krankheit", sagt Dorothea Karcher - und klingt dabei so, als sei sie mit dieser Einstellung ziemlich unglücklich.

Hochbegabung als Konjunkturthema

Zwischen ein und zwei Prozent aller Kinder sind hochbegabt, schätzt Karsten Otto vom Verein Hochbegabtenförderung. Zahlreiche dieser Kinder haben deswegen Probleme in Kindergarten und Schule. Weil sie sich konstant unterfordert und missverstanden fühlen, entwickeln sie Verhaltensauffälligkeiten.

Hochbegabung ist ein Konjunkturthema. Gern und häufig wird darüber gerichtet - gerade auch über gescheiterte Genies. Wie groß allerdings das Problem der Verhaltensauffälligkeiten tatsächlich ist, darüber streiten die Experten. Es gibt Statistiken, nach denen jedes fünfte Kind mit hohem IQ in der Regelschule scheitert. Langeweile und Unterforderung sind ebenso ein Problem wie Mobbing durch die Mitschüler.

"Jeden Tag schleppen hochbegabte Schüler ihren Körper in die Schule, um ihn dort nur abzustellen", beklagte sich der Präsident des Weltverbandes für begabte Kinder, Den-Mo Tsai, auf einer Fachtagung im Winter. Allerdings sehen längst nicht alle Psychologen einen Zusammenhang zwischen Hochbegabung und Verhaltensproblemen. Sie sagen, dass Hochbegabte auch nicht öfter verhaltensauffällig werden als ganz normale Schüler.

Doch es gibt sie, die Hochbegabten mit Schulproblemen. Darüber besteht kein Zweifel. "Wenn es um eine verkorkste Schulkarriere geht, muss ein erfahrener Psychologe her", sagt Dorothea Karcher von der Gesellschaft für das hochbegabte Kind. Zahlreiche Vereine und Institutionen bieten Hilfe an. Auch an den Universitäten wie in Ulm und Rostock kümmern sich spezielle psychologische Beratungsstellen mittlerweile um verunsicherte Schüler, Eltern und Lehrer.

Spezialangebot für hochbegabte Schulversager

Ein weiteres interessantes Projekt gibt es in Offenbach: eine Schule für hochbegabte Schulversager. "Diese Kinder waren, um Hilfe zu bekommen, teilweise in Internaten, teilweise in psychiatrischen Anstalten. Teileweise gingen sie nicht zur Schule und bekamen häuslichen Sonderunterricht", erklärt Schulleiterin Anne Eckerle den Hintergrund ihrer Schützlinge.

Das Betreuungsverhältnis hier ist einmalig: Auf einen Lehrer kommen an der Schule in Offenbach vier Schüler. Doch die intensive Betreuung - und eine gehörige Portion Nachsicht - sind auch nötig. Denn längst nicht alle Schüler kommen nach ihrer bisher mehr oder weniger leidensvollen Schulkarriere damit klar, wenn sie Anweisungen von einem Lehrer bekommen.

Bei all dem öffentlichen Interesse, dass Problemkindern mit Hochbegabung entgegengebracht wird, gerät eines schnell in Vergessenheit: Längst nicht in jedem Fall muss Hochbegabung zum Fluch für Kinder und Eltern werden. Wichtig ist vor allem gute Förderung.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik SchulSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leben U21
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite

Fotostrecke
Hochbegabte Kinder: Richtige Förderung ist wichtig

Social Networks

Entdecken Sie außerdem SchulSPIEGEL auf...