SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

24. April 2012, 16:12 Uhr

Junge Heldin

16-Jährige rettet betrunkene Kajakfahrer

Sie war mit Freunden am Chiemsee unterwegs, als sie Hilferufe hörte: Zwei Paddler waren mit ihrem Kajak gekentert und trieben im nur sieben Grad kalten Wasser. Da sprang die 16-jährige Schülerin in den See und zog beide Männer zum Ufer.  

Eine 16-jährige Schülerin hat zwei Männer aus dem Chiemsee gerettet, die mit ihrem Kajak gekentert waren. Am späten Montagabend waren die 27 und 28 Jahre alten Männer auf den See hinausgepaddelt. Etwa 250 Meter vom Ufer entfernt fielen sie in das nur sieben Grad kalte Wasser. Die Schülerin hörte ihre Hilferufe und sprang sofort in den See, berichtete das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Dienstag. Sie sei zu den Verunglückten geschwommen und habe sie nacheinander ins seichte Wasser gezogen, wo die Männer wieder selbst stehen konnten.

Die inzwischen eingetroffene Wasserwacht zog alle drei auf ein Rettungsboot und brachte sie an Land. Die Paddler erlitten starke Unterkühlungen, einer der beiden befand sich nach Angaben der Polizei kurzzeitig sogar in einem kritischen Zustand. Am späten Abend habe aber keine Lebensgefahr mehr bestanden. Die 16-jährige Retterin war ebenfalls unterkühlt, aber wohlauf. Sie war mit Freunden am Ufer unterwegs, als das Unglück passierte. Die Männer seien angetrunken gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

An dem Einsatz waren Rettungsdienst, Wasserwacht, DLRG, Feuerwehr und Polizei beteiligt. Ein aus München angeforderte Polizeihubschrauber suchte das Wasser mit Scheinwerfer und Wärmebildkamera nach weiteren Verunglückten ab, fand aber nichts. Vorübergehend wurden mehrere Wasserwachten rund um den Chiemsee und ein Polizeiboot in Alarmbereitschaft versetzt.

son/dpa

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH