Vertretungsstunde: Silbermond greift nach dem Glück

Die Rockband Silbermond kehrt an ihr altes Gymnasium in Bautzen zurück: Für das Jugendmagazin "Spiesser" philosophieren Sängerin Stefanie Kloß und der Gitarrist Thomas Stolle mit den Schülern über Glück - und geben einen gut gemeinten Rat.

Silbermond als Vertretungslehrer: Die Glücksritter Fotos
Klaus Gigga

Was ist Glück? Banale Frage! Kann ja jeder beantworten! Aber jeder irgendwie anders. Deswegen will die Rockband Silbermond an Stefanies alter Schule zusammen mit der Klasse 9a das Glück greifen lernen.

Thomas: Sorry, wir sind zu spät.

Stefanie: Aber hey, dafür haben wir euch Kuchen mitgebracht!

Essen im Unterricht kommt immer gut. Jubel in der Klasse.

Stefanie: Heute dreht sich alles um das Thema Glück. Wir verteilen zum Einstieg ein paar Zettel. Jeder schreibt auf, was Glück für ihn bedeutet.

Zuckerbrot und Peitsche? Erst fettige Krümel, jetzt trockenes Papier. Schlagzeuger Andreas teilt aus. Nach und nach kleben die Schüler ihre Zettel an die Tafel.

Robert zitiert: "Man weiß selten, was Glück ist. Aber meistens, was Glück war." Das ist von der französischen Schriftstellerin Françoise Sagan.

Thomas: Gefällt mir! Schauen wir mal, was die anderen so schreiben.

Stefanie liest die Antworten vor: Glück ist "ein Dach über dem Kopf zu haben", "nicht nach Glück streben zu müssen", "wenn Träume wahr werden". Sehr oft erwähnt ihr "Gesundheit", "Freunde haben" und "Familienzusammenhalt".

Thomas: Man sieht schon, dass einige von euch was Ähnliches sagen. Es gibt aber auch ziemlich unterschiedliche Antworten.

Stefanie: Beim Thema Geld teilen sich die Meinungen. Gehört das für euch zum Glück dazu?

Moritz: Man wünscht sich immer das, was man nicht hat. Wer viel Geld hat, kann sich auch mal einen großen Traum erfüllen.

Thomas: Materielle Dinge können zum Glück beitragen. Bei mir war das meine erste Gitarre. Was macht denn eure Eltern glücklich?

Nico: Meine Eltern achten ziemlich auf meine Gesundheit. Das ist denen wichtig.

Stefanie: Mit Kindern ändert man seinen Blickwinkel. Um das Glück zu begreifen, machen wir das auch mal: Was macht euch unglücklich?

Moritz: Jeden Tag etwas Neues lernen zu müssen, find ich nicht gut. Klar, das gehört zur Schule. Aber wenn ich mal arbeiten gehe, mache ich jeden Tag das, was ich richtig gut kann.

Stefanie: Und was macht dir Spaß?

Moritz: Ich hab mich jetzt erst mal auf ein Betriebspraktikum beworben, wo ich Webseiten erstellen werde. Darauf hab ich Bock!

Stefanie: Einer von euch hat geschrieben, gute Noten bedeuten für ihn Glück. Die kommen ja leider auch nicht von allein.

Christin: Um glücklich zu werden, muss man halt etwas dafür tun. Warten alleine reicht da nicht.

Stefanie: Richtig! Bei Silbermond war das nicht anders. Wir haben uns für unseren Erfolg als Band angestrengt. Trotzdem brauchten wir auch ein bisschen Glück, um mit unserer Musik bekannt zu werden. In diesem Fall sprechen wir bei Glück auch von Zufall. Man muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein.

Das Musikvideo "Himmel auf" von Silbermond soll die Stunde abschließen. Beim Beamer tut sich aber nichts! Also wechselt die gesamte Klasse kurzerhand den Raum. Hier haben sie etwas mehr - aufgepasst, es kommt gleich - Glück.

Thomas sofort nach dem Video: Entschuldigung, Frau Lehrerin, aber wir haben jetzt Pause!

Auch ohne Pausengong legt Gitarrist Thomas den Kopf auf den Tisch.

Stefanie: Sag mal, langweilst du dich da hinten?

Thomas erhebt sich wieder: Ne, aber ich fass mal zusammen. Glück ist ganz unterschiedlich und facettenreich. Das ist auch der Punkt, der es schwer beschreibbar macht. Es gibt einfach keine eindeutigen Worte für das Glücksgefühl.

Von Jens Moggert für das Jugendmagazin "Spiesser"

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik SchulSPIEGEL
Twitter | RSS
alles zum Thema Silbermond
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Gefunden in
Fotostrecke
Vertretungsstunde: Promi-Alarm im Klassenzimmer

Fotostrecke
Deichkind als Vertretungslehrer: Remmidemmi unerwünscht


Dein SPIEGEL digital
Social Networks