Umfrage zu Schultypen: Zustimmung zum Gymnasium schwindet

Abi 2013: Nur noch jeder Zweite ist für das gegliederte Schulsystem Zur Großansicht
DPA

Abi 2013: Nur noch jeder Zweite ist für das gegliederte Schulsystem

Über die Gemeinschaftsschule streiten Bildungspolitiker heftig. Was aber denken die Deutschen? Eine neue Umfrage zeigt, dass weiterhin jeder zweite ans Gymnasium glaubt - aber auch, dass der Zuspruch leicht abnimmt.

Eine knappe Mehrheit der Deutschen spricht sich für ein mehrgliedriges Schulsystem aus - aber die Zustimmung schwindet. Das hat eine repräsentative Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Vodafone Stiftung ergeben, die am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde.

Die Frage lautete: Finden Sie es besser, wenn es eine Gemeinschaftsschule für alle gibt mit Leistungskursen für begabte Schüler oder wenn es ein mehrgliedriges Schulsystem gibt mit Gymnasien einerseits und einer Mischform aus Haupt- und Realschulen andererseits? 51 Prozent der Befragten sprachen sich in der aktuellen Studie "Hindernis Herkunft" dabei für Gymnasium plus Mischform aus. Im vergangenen Jahr sagten das noch 58 Prozent. Wobei die Fragestellung in den beiden Studien nicht ganz identisch war: Vergangenes Jahr wurde nach einer "Einheitsschule" gefragt wurde - ein Begriff, den Gesamtschulgegner gern verwenden. In diesem Jahr verwendeten die Studienautoren den neutralen Ausdruck "Gemeinschaftsschule".

Besonders groß ist die Zuneigung zum gegliederten Schulsystem bei Lehrern: 59 Prozent wollen am mehrgliedrigen Schulsystem festhalten, aber nur 53 Prozent der befragten Eltern von Schulkindern. Umgekehrt plädierten nur 28 Prozent der befragten Lehrer, aber 37 Prozent der Eltern für eine Gemeinschaftsschule. Der Rest ist unentschieden.

Fotostrecke

6  Bilder
Umfrage: Schüler fühlen sich in der Schule wohl

Dabei denken befragte Eltern und Lehrer offenbar vor allem an das Wohl der leistungsstarken Schüler: Denn die Mehrheit der befragten Lehrer (63 Prozent) und Eltern (65 Prozent) glauben, dass es für gute Schüler am besten ist, wenn sie auch mit ähnlich guten Schülern unterrichtet werden. Gleichzeitig stimmte auch die Mehrheit der Lehrer (56 Prozent) und mehr als ein Drittel der Eltern (38 Prozent) der Aussage zu: Für schlechtere Schüler ist es besser, wenn sie gemeinsam mit deutlich stärkeren Schülern unterrichtet werden.

Glaubt man den befragten Gymnasiallehrern, unterrichten sie ohnehin keine homogene Gruppe mehr: So sagte ein Drittel, dass viele Schüler das Gymnasium besuchen, obwohl sie dafür nicht geeignet sind. Der Anteil wachse - das sagen zumindest fast zwei Drittel der Befragten. Deswegen gibt ein Drittel der Lehrer an, die Ansprüche in den vergangenen fünf bis zehn Jahren gesenkt zu haben.

Für die Studie befragten die Allensbach-Leute 507 Lehrer an allgemeinbildenden Schulen und 1804 Personen ab 16 Jahren, darunter 543 Eltern von Schulkindern, sowie 614 Schüler ab Klasse 5.

Die Schüler wurden dabei auch nach dem Klassenklima gefragt. Die Mehrheit (61 Prozent) sagte, sie fühle sich wohl. Besonders zufrieden sind die Gymnasiasten (67 Prozent), unter Haupt- und Realschülern sagte etwa nur die Hälfte der Befragten (54 Prozent), dass sie sich in der Klasse wohl fühlt. Am häufigsten stört Schüler im Unterricht, dass Mitschüler Blödsinn machen (49 Prozent), dass der Unterricht häufig langweilig ist (46 Prozent) und dass einige Schüler andere mobben (37 Prozent). Auch wenn Schüler und Eltern in Zeiten von G8 generell oft über Schulstress klagen, sagte in dieser Studie nur eine Minderheit der Schüler (15 Prozent), dass der Unterricht oft zu anspruchsvoll sei.

fln

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik SchulSPIEGEL
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Wissen
RSS
alles zum Thema Bildungspolitik
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Studie zum Turbo-Abitur: Kürzer ist besser

Fotostrecke
Aufsteiger und Absteiger: So sortiert das deutsche Schulsystem aus

Social Networks

Entdecken Sie außerdem SchulSPIEGEL auf...