Walbetrug Japaner töten leckere Wale zu "Forschungszwecken"

Eine japanische Walfangflotte ist auf dem Weg in die Antarktis, um dort 850 Zwergwale sowie 50 Finn- und Buckelwale zu töten.


Japanische "Wissenschaftler" (teilweise ohne Abitur!) bei ihrem - in Fachkreisen umstrittenen - Forschungsaufbau
SPAM (Foto: dpa)

Japanische "Wissenschaftler" (teilweise ohne Abitur!) bei ihrem - in Fachkreisen umstrittenen - Forschungsaufbau

Zwar erlaubt das derzeit gültige "Moratorium zum Schutz der Wale" eine Jagd zu wissenschaftlichen Zwecken, umstritten sind jedoch die schwammig formulierten Forschungsziele und Erkenntnisinteressen der Japaner: "Was zahlen reiche Japaner in Tokio wohl für ein Menü 'Babybuckelwalleber an Walnuss-Salat'?"; "Können Wale fliegen?" bzw. "Stimmt es, dass Wal in Senfsoße leckerer ist als Wal in Vanille?"



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.