• Senden
  • Nutzungsrechte
 

Walbetrug

Japaner töten leckere Wale zu "Forschungszwecken"

Eine japanische Walfangflotte ist auf dem Weg in die Antarktis, um dort 850 Zwergwale sowie 50 Finn- und Buckelwale zu töten.

Japanische "Wissenschaftler" (teilweise ohne Abitur!) bei ihrem - in Fachkreisen umstrittenen - Forschungsaufbau
SPAM (Foto: dpa)

Japanische "Wissenschaftler" (teilweise ohne Abitur!) bei ihrem - in Fachkreisen umstrittenen - Forschungsaufbau

Zwar erlaubt das derzeit gültige "Moratorium zum Schutz der Wale" eine Jagd zu wissenschaftlichen Zwecken, umstritten sind jedoch die schwammig formulierten Forschungsziele und Erkenntnisinteressen der Japaner: "Was zahlen reiche Japaner in Tokio wohl für ein Menü 'Babybuckelwalleber an Walnuss-Salat'?"; "Können Wale fliegen?" bzw. "Stimmt es, dass Wal in Senfsoße leckerer ist als Wal in Vanille?"

  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Facebook
Ihr SPAM

Nutzen Sie SPAM auch mit Hilfe folgender Dienste, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind:

RSS


Anzeige
Cartoons


Spam an Spam
Bitte nur ernst gemeinte Zuschriften
Impressum