Nachruf Mark Twain ist tot!

Aber schon sehr lange, schon seit über 100 Jahren! Heute bekam er sein erstes Google Doodle, deshalb schreiben alle über ihn. Wir auch. Einige Hintergrund-Infos:


Bitte vormerken: Das nächste Google Doodle zu Mark Twain gibt es 2017 (107. Todestag)
AP

Bitte vormerken: Das nächste Google Doodle zu Mark Twain gibt es 2017 (107. Todestag)

Mark Twain schrieb. Ohne Computer. Es war die Zeit, in der in Amerika Leute Leute mit anderer Hautfarbe umsonst für sich arbeiten ließen (Praktikum). Twain kämpfte dagegen, im Kopf war er so'n SPD-Typ alter Schule. Das erfolgreichste, was er je schrieb war: "Mark Twain".

Den Namen hatte er sich eigentlich nur ausgedacht, weil sein eigener - Samuel Langhorne Clemens - zu lang für Filmplakate war. (Es gab ja praktisch noch keine Klarnamenpflicht bei Facebook u. Google!).

Wegen des großen Erfolges dachte er sich gleich noch ein paar weitere aus ("Tom", "Sawyer", "Indianer Joe") und strickte eine Geschichte drum herum: "Die Abenteuer des Tom Sawyer". Welterfolg! Danach noch verschiedenes, vor 101 Jahren dann: tot.

Anmerkung der Red.: Viele von Twains Werken wurden in gekürzten Fassungen oder als "Bearbeitung für die Jugend" veröffentlicht. Dieser Nachruf auch.



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.