Johannes Paul II. Heiligsprechung jetzt!

Ganz früh am Morgen stand hier noch gar kein Text.


Von dieser bescheidenen hölzernen Kommandozentrale aus scheint Johannes Paul II. alles zu steuern.
DPA

Von dieser bescheidenen hölzernen Kommandozentrale aus scheint Johannes Paul II. alles zu steuern.

Irgendwann ist einer - vollkommen unerwartet und wie aus dem Nichts - aufgetaucht. Gläubige in aller Welt fragen sich jetzt: Könnte nicht der verstorbene Papst Johannes Paul II. dieses Wunder bewirkt haben? Er wäre in der zweitausend Jahre währenden Geschichte des Christentums der Erste, der das postum geschafft hätte. Viele sagen jetzt: Wer, wenn nicht er? Gerade er, so heißt es immer wieder, hätte doch darauf bestanden, seine Wunder erst nach dem Dahinscheiden und dann auch noch anonym zu bewirken. Und: Ist nicht neulich erst eine Kranke in Nordwest-Venezuela wieder gesund geworden? Fand nicht der Mauerfall unter Johannes Pauls II. Ägide ohne ein Blutvergießen statt? Landen nicht tagtäglich viele Tausende Flugmaschinen heil und unbeschadet in aller Herren Länder? Expertenkommissionen sind sich sicher: Wer, wenn nicht der verstorbene "Vielfliegerpapst" soll über diesem vollkommen unfassbaren Vorgang - riesige Maschinen aus Blech heben sich in die Lüfte empor, finden ihren Weg ganz ohne Vertun und landen dann sicher an dem Ort ihrer Bestimmung - seine schützende Hand halten? Immer noch nicht ganz klar ist auch, wie die Flugzeuge überhaupt manche Destination erreichen: "Es ist fast so", munkelt man unter der Hand scherzhaft, "als ob die Erde eine Kugel sei..." Leser! Religions-Fans! Abermillarden können nicht irren, und ihre Herzen fordern: Heiligsprechung JETZT! (Aus dem Polnischen übertragen von SPAM.)



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.