• Drucken
  • Senden
  • Nutzungsrechte
 

Böser Verdacht

Knackt die FDP die Null-Prozent-Hürde?

Eine grausige Verschwörungstheorie quält die FDP:

Wer war die Blondine wirklich? Verkleidungskünstler Niebel grinst und schweigt... Zur Großansicht
DPA

Wer war die Blondine wirklich? Verkleidungskünstler Niebel grinst und schweigt...

Kurz vor der Niedersachsen-Wahl soll ein hochrangiges Mitglied versucht haben, die Zustimmungswerte der Partei in einer wichtigen Meinungsumfrage nach unten - womöglich sogar unter die magische Null-Prozent-Hürde - zu manipulieren.

Der Verdacht wurde laut welt.de in einer Vorstandssitzung geäußert. Wie es weiter heißt, habe der Täter auf diese Weise Parteichef Rösler schaden wollen. Ein schwerer Fall von Sabotage. Aber auch der einzige?

- Wie kann es sein, dass Rainer Brüderle, eine Hotelbar, diverse Schoppen Wein und eine junge Blondine mitten in der Nacht aufeinandertreffen? Zufall oder Dirk Niebel mit Perücke?

- Warum hat Jörg-Uwe Hahn von der Hessen-FDP ein Interesse daran, Philipp Rösler in aller Öffentlichkeit asiatisch aussehen zu lassen?

- Wer hat Silvana Koch-Mehrin und Cornelia Pieper in die Partei eingeschleust? Birgit Homburger?

- Wo versteckt sich Guido Westerwelle? Moskau?

- Und was war mit Möllemanns Fallschirm?

Fakt ist: 90 Prozent der Deutschen sympathisieren mit den Liberalen. Sie können dies nur deshalb nicht zum Ausdruck bringen, weil skrupellose Intriganten fortwährend Partei-interne Konkurrenten ausbooten, indem sie absurde Personen mit albernen Konzepten an die Spitze schieben. Ohne dieses schändliche Treiben, das heißt, ohne Politiker und Programm, wäre die FDP die beliebteste Partei Deutschlands.

  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Facebook
Ihr SPAM

Nutzen Sie SPAM auch mit Hilfe folgender Dienste, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind:

RSS


Anzeige


Spam an Spam
Bitte nur ernst gemeinte Zuschriften
Impressum