Bild des Tages Reporterinnen ohne Grenzen

Der Qualitätsjournalismus ist nicht tot. Im Gegenteil: Er ist einflussreicher denn je.


Wie zum Beweis erobert gerade ein originell-investigativer Recherchetrend "made in Germany" die Welt: Angestoßen haben ihn deutsche Reporterinnen, die unerschrocken am eigenen Leibe testen, ob das nicht doch irgendwie ein cooles Gefühl ist, sich aus der Öffentlichkeit herauszukonfektionieren.

DPA

Unser Foto zeigt, dass der Selbstversuchsboom inzwischen sogar den Mittleren Osten erreicht. SPAM hat modebewusste junge Frauen in Dschalalabad (Afghanistan) mit dem neuen Mega-Trend konfrontiert. Die flippige Eventmanagerin Sahar (22) sagt: "Mir ist wichtig, dass ein Outfit zu meinem Typ passt. Für fünf Minuten und aus Jux ist dieser Style ganz okay." Kernphysikerin Pakeeza (31) ergänzt: "Ich habe den Verdacht, dass diese Kleidungsstücke von deutschen Kinderhänden und nicht mit Öko-Baumwolle produziert wurden." Porshana (26, Chefredakteurin): "So etwas tragen Journalistinnen bei euch freiwillig? Oh, das tut mir leid."



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.