SWR ändert Abendprogramm Keine Plattform für Kinderfresser!

Die für heute, 21 Uhr, angekündigte Sendung "Die Tricks des Überlebens - In der Savanne" entfällt.


Statt fieser Lebewesen sehen die meisten Menschen lieber solche Bilder. Sind wir nicht alle ein bisschen Malu?
AP/dpa

Statt fieser Lebewesen sehen die meisten Menschen lieber solche Bilder. Sind wir nicht alle ein bisschen Malu?

Damit reagiert der Südwestrundfunk auf die Weigerung der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin, sich die Natur-Doku anzusehen. Landesmutter Malu Dreyer, so verlautet aus der Mainzer Staatskanzlei, werde es niemals tolerieren, dass über wehrlose Antilopenkinder herfallende Löwen und Hyänen im deutschen Fernsehen eine Plattform bekämen.

SWR-Intendant Boudgoust bestreitet, das Programm auf politischen Druck hin zu ändern. Vielmehr habe seine öffentlich-rechtliche Anstalt sich "mit zusammengebissenen Zähnen" nun "für die zweitbeste Lösung" entschieden. Mit einem "ausgefeilten Gesamtkonzept" werde man dem gesetzlichen Informationsauftrag nachkommen. Ersatzweise läuft ein Film über vom Aussterben bedrohte Pandas, die Spezialdemokraten des Tierreichs.



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.