Irren ist menschlich "Büroversehen" auch in türkischer Regierung

Der türkische Präsident mag ein Rabauke sein. - Aber wenn, dann einer mit ganz viel Herz.


An aufgeräumten Schreibtischen passieren weniger Fehler. Ausnahmen bestätigen die Regel.
DPA

An aufgeräumten Schreibtischen passieren weniger Fehler. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Erdogan kann nicht länger mit ansehen, wie sich die Bundesregierung vor Qualen windet, weil irgendein Amtsschimmel gerade offiziell gewiehert hat, was alle Welt längst wusste: Ankara unterstützt islamistische Terroristen.

Im SPAM-Telefoninterview sendet der angeblich ausgetickte Alleinherrscher nun ein charmantes Entspannungssignal nach Deutschland: "Ich nehme meiner lieben Freundin Angela diese Panne kein bisschen übel. Fehler passieren. Das ist bei uns nicht anders. Durch das Missgeschick eines Sachbearbeiters sind in meiner Amtszeit mehrere Milliarden Türkische Lira, die eigentlich für den Bau von Kinderplanschbecken in Ostanatolien bestimmt waren, an den Islamischen Staat geflossen."

Der Mann habe sich lediglich in einer Formularspalte geirrt. Wichtig sei, dass man solchen "Büroversehen" mit Augenmaß begegne: "Ich bin überhaupt nicht so jähzornig, wie alle sagen, und drehe wegen kleiner Schludereien gleich durch. Mein verantwortlicher Mitarbeiter ist selbstverständlich noch im Dienst. Der Mann hat Familie. Shit happens. Tun wir einfach, als hätten wir es nicht bemerkt."



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.