Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.
 

Aus Angst vor Fremdenfeindlichkeit

Regierung verschwieg E.T.-Besuche!

Seit den Silvester-Ereignissen löst sich die "Schweigespirale"...

Dieses Foto wurde von der Osnabrücker Polizei bisher unter Verschluss gehalten. Zur Großansicht
AP

Dieses Foto wurde von der Osnabrücker Polizei bisher unter Verschluss gehalten.

…und was dabei herauskommt, wird immer schockierender:

Deutschland wurde seit 2001 - bekanntlich dem Jahr, in dem wir Kontakt aufnahmen - mindestens fünf Mal von Wesen aus anderen Galaxien besucht!

Ihre Ziele waren nach SPAM-Informationen Osnabrück, Bielefeld, Hannover, Gera und Bad Sülze.

Der Skandal: Politik, Behörden und Medien waren über die Stippvisiten von Anfang an im Bilde, verschwiegen sie aber - aus Angst, derartige Informationen würden Fremdenfeindlichkeit, Rechtspopulismus und Abschottungsforderungen Vorschub leisten.

Eine Quelle aus dem Bundesinnenministerium berichtet: "Die Besucher landeten in Stadtzentren und beschädigten mit ihren fliegenden Untertassen Straßenbeläge und Grünanlagen. Etwa 50 Bürger wurden von ihnen entführt, aber allesamt - bis auf Sebastian Edathy - wieder zurückgebracht."

Man habe befürchtet, dass die Bevölkerung mit diesen Ereignissen undifferenziert umgehen und sich in ihren überkommenen Vorurteilen gegenüber extraterrestrischen Lebensformen bestätigt sehen würde. "Deshalb und weil, machen wir uns nichts vor, die betroffenen Orte einfach zu unwichtig sind, wurde die Öffentlichkeit nicht informiert."

Zu den Verursachern eines in der vergangenen Nacht entstandenen monströsen Schlaglochs auf dem Kölner Hohenzollernring erklärte Oberbürgermeisterin Henriette Reker soeben: "Es gibt keinen Hinweis, dass es sich hier um Außerirdische handelt."

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Facebook
Ihr SPAM

Nutzen Sie SPAM auch mit Hilfe folgender Dienste, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind:

RSS


Anzeige


Spam an Spam
Bitte nur ernst gemeinte Zuschriften
Impressum