• Drucken
  • Senden
  • Nutzungsrechte
 

IOC schmeißt Ringer raus

Massenprotest! Ächz!

Seit auch der nackte Oberkörper von Präsident Putin gegen den baldigen Rausschmiss des Ringens bei Olympia protestiert, gibt es kein Halten mehr.

Vorsicht! Diese Situation könnte der Beginn einer wunderbaren mehrtägigen Ringerbegegnung sein. Zur Großansicht
DPA

Vorsicht! Diese Situation könnte der Beginn einer wunderbaren mehrtägigen Ringerbegegnung sein.

Allüberall sieht man nun Leute, welche in ringerartiger Manier ineinander verklumpt gut sichtbar auf der Straße rumstehen. Die meist gemischtgeschlechtlichen Paare wollen damit ein Fanal setzen. Pro Ringen. Wegen der niedrigen Temperaturen tragen die meisten von ihnen derzeit noch dicke Klamotten. Das aber soll sich bessern, spätestens im Mai, Juni wird mehr von der beliebten Ringerhaut zu sehen sein, so versichert die Protestbewegung. Die Ringerpaare wollen ihre Sportart, bekanntlich die einzige, deren Gewinner bei Olympia durch das Los ermittelt werden, reformieren. In der Vergangenheit hatten immer mehr Ringer stundenlang quasi regungslos in intensiver Umarmung die Matte blockiert und damit heftige Proteste von ausgelaugten Zuschauern und Mattenvermietern ausgelöst. In ihrer Not hatten die Ringer entschieden, dass in solchen Fällen bereits nach anderthalb Minuten per Los ein Punkt verteilt wird. "Das war Quatsch!", erklärt ein Protestierender, dessen Kopf aus dem Schwitzkasten seiner Partnerin herausragt. Mit der Abschaffung dieser Regelung hofft die Protestbewegung, das IOC doch noch zum Einlenken zu bewegen. Die Straßenproteste sollen zeigen, dass gerade ein tagelanger Ringstillstand besonders spannend ist. Denn meist passiert es dann im unerwartetsten Moment: Einer der Beteiligten sinkt ohnmächtig zu Boden. Sieg durch K.O.!

  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Facebook
Ihr SPAM

Nutzen Sie SPAM auch mit Hilfe folgender Dienste, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind:

RSS


Anzeige
Cartoons


Spam an Spam
Bitte nur ernst gemeinte Zuschriften
Impressum