• Drucken
  • Senden
  • Nutzungsrechte
 

Heute aus dem Bundeswirtschaftsministerium

Unbequeme Wahrheiten

Eine neue Studie des Ministeriums lehrt: Gesetzlicher Mindestlohn erhöht die Arbeitslosigkeit.

Einer neuen Studie zufolge denkt Rösler hier gerade über Kroketten nach. Zur Großansicht
DPA

Einer neuen Studie zufolge denkt Rösler hier gerade über Kroketten nach.

Doch das ist längst nicht alles. Im Röslerministerium weiß man auch:

- Mit einem attraktiven gesetzlichen Minuslohn könnte man in Nullkommanix die Vollbeschäftigung erreichen.

- Ein Spitzensteuersatz von 10 Prozent würde zudem den berühmten Neurussen Juri-Obelix Depardow nach Deutschland locken.

- Ein staatlich organisierter Jackenklau auf öffentlichen Straßen, in Opernhäusern und Spa-Bereichen käme in Bedrängnis geratenen Jackenherstellern sehr zugute.

- Und vor allem: Wenn die Kantine im Ministerium öfter geschmorte Rinderlende mit Kroketten anbieten würde, könnte sie an diesen Tagen mindestens ein Essen mehr verkaufen.

Soweit die wichtigsten Wirtschaftserkenntnisse. Wegen übergroßer Unbequemlichkeit und Brutalität wurden sie bislang noch nicht veröffentlicht.

  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Facebook
Ihr SPAM

Nutzen Sie SPAM auch mit Hilfe folgender Dienste, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind:

RSS


Anzeige


Spam an Spam
Bitte nur ernst gemeinte Zuschriften
Impressum