SPAM Classics Dringender Hinweis

Ein Mann in Kalkutta hat diesen Text nicht bei Facebook geliket und wurde 48 Stunden später von einem Lastwagen überrollt.


AFP

Eine Frau in Wockmaringen hat diesen Text halb konzentriert beim Bügeln gelesen, und ihr Haus brannte ab. Friida, Küchenhilfe aus Finnland, hat den Abend bei ihrer Schwester in Tampere verbracht statt diesen Text zu lesen, und beide sind über selbstgebranntem Schnaps in Wahnsinn gefallen. (Dies alles, liebe SPAM-Leser, dient nur Ihrer Information.) Ein Mann in Worms hat zu seiner Frau gesagt, schau mal, verstehst du diesen SPAM-Text, ich verstehe überhaupt nicht, was das soll. Doch seine Frau war schon mit Frieder (56) nach Bolivien geflogen. (Doch! WIRKLICH!) Ein Mann in München kam, sah, las diesen Text, und sagte, da waren ja unsere Kettenbriefe in der fünften Klasse besser gemacht, und er verlor seinen Job und sein Haus, und er wurde wegen falscher Anschuldigungen vors Gericht gezerrt und verlor seine bürgerlichen Ehrenrechte und wurde von einem psychopathischen Zellengenossen mit Mundgeruch drangsaliert und in geheime CIA-Gefängnisse verschleppt und isoliert und gequält und hungern und dürsten gelassen, und man spielte ihm 24 Stunden am Tag Musik von den Dire Straits vor, und er kehrte vollkommen verstört als FDP-Wähler zurück. (Nur damit Sie, liebe SPAM-Leser, oder Ihre Angehörigen, hinterher nicht sagen können: Sie hätten von nichts gewusst.) Ein Mann in Prenzlauer Berg hat diesen Text bei Facebook geliket. Jetzt sitzt er in einem Straßencafé, die Sonne scheint, appetitliche Touristinnen lächeln ihm zu, er lässt seinen Amarettino zwischen den Zähnen krachen, freut sich und hält das alles für völlig normal.



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.