SPAM-Leitfaden So geht Täterbeschreibung

Knifflig! Immer wieder werden wir gefragt: Wie kann man individuelle Straftäter beschreiben, ohne dass dabei eine Gruppe diskriminiert wird?


Typische Täter und Täter-Lookalikes
DPA

Typische Täter und Täter-Lookalikes

Nichts leichter als das! Unsere multiethnische Arbeitsgruppe (Schleswig-Holstein, Württemberg) sagt, wie es geht.

• "Er sah ein bisschen aus wie der Gemüsehändler um die Ecke, aber lange nicht so lieb und vertrauenswürdig."

• "Wenn es ihm wirklich um deutsche Kultur ginge, hätte er mich mit einem Eichenstock verprügelt statt mit dem Baseballschläger."

• "Bei einer polizeilichen Gegenüberstellung mit neun sehr netten Tschechen und dem Täter würde ich ihn sofort wiedererkennen!"

• "Seine asiatische Augenfalte machte mir deutlich weniger Angst als seine Waffe aus deutscher Produktion."

• "Er sah nicht aus wie ein Nordafrikaner. Er sah aus wie ein hoch gebildeter Amerikaner von der Ostküste, dessen Mutter aus Tunesien stammt."

• "Ich habe nichts gegen Dänen. Einige meiner besten Freunde sind Dänen. Aber dieser Däne da war nicht von hier!"

• "Der Täter hat Bayerisch gesprochen, aber die Architektur dort ist sehr schön."



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.