DIESE WOCHE
Ausgabe 13/2019
Der digitale SPIEGEL - immer freitags ab 18:00 Uhr!
    Sie können die aktuelle Ausgabe des digitalen SPIEGEL für Tablets, Smartphones oder in der Web-Version bereits freitags ab 18 Uhr herunterladen. Der gedruckte SPIEGEL erscheint im Inland dann samstags. Den digitalen SPIEGEL können Sie im Einzelkauf erwerben oder im Monatsabonnement von SPIEGEL+ beziehen.

Was ist der digitale SPIEGEL?

Wie kann ich den digitalen SPIEGEL lesen?

Was kostet das?

Warum brauche ich eine SPIEGEL-ID?

Sie können damit:

Folgen Sie dem SPIEGEL

Bühne als Biotop

VI­SU­AL STO­RY Die bild­star­ken In­sze­nie­run­gen des ge­fei­er­ten fran­zö­si­schen Re­gis­seurs Phil­ip­pe Ques­ne schwan­ken zwi­schen sü­ßer Me­lan­cho­lie und skur­ri­lem Hu­mor. Eine Vi­deo­re­por­ta­ge von den Pro­ben an den Münch­ner Kam­mer­spie­len, wo sei­ne neues­te Thea­te­rim­pro­vi­sa­ti­on über die Uto­pie ei­ner Land­kom­mu­ne Ende März Ur­auf­füh­rung hat.

MICHAEL KAPPELER / DPA

Strohmann an der Costa Brava

Neun Wo­chen vor der Eu­ro­pa­wahl hat die AfD einen neu­en Skan­dal. Es geht um omi­nöse Wahl­kampf­fi­nan­ziers, mut­maß­lich ge­fälsch­te Un­ter­stüt­zer­lis­ten und eine Schwei­zer PR-Agen­tur. Mit­ten­drin: Par­tei­chef Jörg Meuthen.

Kinder oder Leben

Ist ein Le­ben ohne Nach­wuchs bes­ser? Seit­dem eine Fe­mi­nis­tin in ei­nem Ma­ni­fest zu Kin­der­lo­sig­keit auf­ruft, gibt es schar­fe Kri­tik. Fünf Men­schen, die auf Nach­kom­men ver­zich­ten, er­klä­ren ihr Le­bens­mo­dell. Und weh­ren sich ge­gen Vor­ur­tei­le, Mit­leid, doch auch Neid.

DAVID P. MORRIS / BLOOMBERG / GETTY IMAGES

Uncool, aber reich

Seit dem Tod von Ste­ve Jobs hat Ap­p­le kei­ne In­no­va­ti­on mehr hin­be­kom­men, die es mit iPod, iPho­ne, iPad auf­neh­men kann. Die Fans trau­ern die­ser Zeit hin­ter­her. Doch Jobs Nach­fol­ger Tim Cook denkt lie­ber ans Geld­ver­die­nen.

JAN HELGE PETRI / DER SPIEGEL

Weltmeister aus dem Slum

Der Bo­xer Hen­ry Malm und sein Trai­ner Su­ley­man Kor­ley ha­ben einen Traum: Mit Faust­kämp­fen wol­len sie ei­nem Elends­vier­tel von Ac­cra, Gha­nas Haupt­stadt, ent­flie­hen. Ihre Vor­bil­der sind Welt­meis­ter, die aus dem­sel­ben Slum stam­men.

THEKLA EHLING / DER SPIEGEL

Schmerzhaft lustig

Be­kannt wur­de Gi­u­lia Be­cker als kon­tro­ver­se Twit­ter-Per­sön­lich­keit und Gag-Schrei­be­rin für Jan Böh­mer­mann. Nun hat sie einen über­ra­schen­den Ro­man ver­öf­fent­licht: »Das Le­ben ist eins der Härtesten« ist lus­tig, tut aber weh.

S-Magazin

Login für Kunden und Neu-Kunden
Inhaltsverzeichnis
Deutschland
Zitat der Woche / Ganztagsschulen zahlen sich aus / Größten Beitrag zur EU-Finanztransaktionsteuer leistet Deutschland
Affären: Auf den AfD-Spendenlisten stehen Strohmänner – mit welchen Methoden sie angeheuert wurden
CDU: Im SPIEGEL-Gespräch verteidigt Parteichefin Kramp-Karrenbauer ihren Umgang mit Viktor Orbán
Liberale:  Die Eskapaden von Freigeist Wolfgang Kubicki
Finanzen: Minister Olaf Scholz gerät unter Druck aus den eigenen Reihen
Grundrente:  Senioren, die Hilfe vom Staat brauchen, müssen ihre Armut beweisen – ist das zumutbar?
Demografie:  Die verzweifelte Suche der Großstädte nach Raum für neue Schulen
Integration:  Sexualkundekurse für Migranten
Bundeswehr:  Wer darf sich Veteran nennen? Die Antwort von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen empört viele Soldaten
Ressentiments:  Wissenschaftler Herbert Renz-Polster über frühkindliche Psychoprobleme von Populisten
Lebensmodelle:  Fünf Deutsche erklären, warum sie keinen Nachwuchs wollten
Kommunikation:  Wie die Parteien ihr Bild in der Öffentlichkeit selbst steuern wollen
S-Magazin
Das Stilmagazin des SPIEGEL: März 2019
AUTHENTIZITÄT
Herzenssache
Großbritanniens Hommage an Christian Dior
High Glass: Die Weinkolumne
Auto-Bus 
Vegan, kompostierbar, recycelt - herausragende Öko-Modelabels
Wiederentdeckt: Jahrzehntealte Handwerksprodukte
Auf großer Tour
Cowboystiefel
Was für ein Blick!
Die Dinge des Lebens
STREETSTYLE: Die Farben von Stuttgart
Essay: Die Philosophin Sofia Elena Disson über unsere Sehnsucht nach dem Authentischen - und wie diese mit Selbstinszenierungen in den sozialen Netzwerken zusammenpasst
Der Kiez als Kulisse: Die Hauptdarsteller der erfolgreichen Gangsterserie »4 Blocks« zeigen in Berlin-Neukölln aktuelle Frühjahrslooks
Interview: Warum Kida Ramadan seine Rolle als Clanchef in der Serie »4 Blocks« manchmal zu schaffen macht, er aber dennoch an seinem Alter Ego hängt.
Interview: Die Schauspielerin Maryam Zaree über Parallelen zwischen »4 Blocks« und dem realen Leben in Neukölln - und die Sehnsucht nach Wahrhaftigkeit.
Was ist authentisch? Eine Frage, vier Antworten
Trau, kauf, wem! Wollen Marken ihre Strahlkraft behalten, müssen sie ihre Glaubwürdigkeit unter Beweis stellen
Die neuen Frühlingsdüfte: Kommentiert von Hanns Hatt, Professor für Zellphysiologie an der Ruhr-Universität Bochum
Hier kocht der Chef: Nudeln mit Seele
Ist das in Ordnung? Nils Minkmar gibt Antworten auf Fragen des Lebens
Herstellernachweis
Meinungen
Das gezeichnete Interview: MATTEO THUN
ZEITREISE – DER SPIEGEL VOR 50 JAHREN
Größter Bulle / Staatsinkasso / Autobörse
Impressum
Impressum
Ganzes Inhaltsverzeichnis anzeigen ▼