DIESE WOCHE
Ausgabe 7/2016
NUMERISCH-RELATIVISTISCHE SIMULATION: S. OSSOKINE, A. BUONANNO (MAX-PLANCK-INSTITUT FÜR GRAVITATIONSPHYSIK);WISSENSCHAFTLICHE VISUALISIERUNG: W. BENGER (AIRBORNE HYDRO MAPPING GMBH)
Der digitale SPIEGEL - ab jetzt schon freitags!
Ab dem 9. Januar 2015 können Sie die aktuelle Ausgabe des digitalen SPIEGEL für Tablets, Smartphones oder in der Web-Version bereits freitags ab 18 Uhr herunterladen. Der gedruckte SPIEGEL erscheint im Inland dann samstags.

Was ist der digitale SPIEGEL?

Wie kann ich den digitalen SPIEGEL lesen?

Was kostet das?

Warum brauche ich eine SPIEGEL-ID?

Sie können damit:


Folgen Sie dem SPIEGEL



IBRAHIM EBU LEYS / ANADOLU AGENCY / GETTY IMAGES

Die Verlassenen

Na­host Die Stadt Alep­po, wich­ti­ges Sym­bol des Wi­der­stands in Sy­ri­en, ist bei­na­he ein­ge­kes­selt, es gibt kaum Strom, Was­ser und Le­bens­mit­tel. Den Men­schen, die blei­ben, droht der Hun­ger­tod. Jene, die flie­hen, ste­hen vor ge­schlos­se­nen Gren­zen. Und was tut der Wes­ten? Er schaut zu.

SPENCER PLATT / GETTY IMAGES

Die Krise kehrt zurück

FI­NANZ­MÄRK­TE Seit An­fang des Jah­res bre­chen die Ak­ti­en­kur­se ein, al­len vor­an die Ban­ken­wer­te: Die Bör­sia­ner fürch­ten eine Rück­kehr der Fi­nanz­kri­se. Denn die glo­ba­len Schul­den sind seit 2008 wei­ter ge­stie­gen, und die Lage der Welt­wirt­schaft ist so fra­gil wie lan­ge nicht.

TIM WEGNER / DER SPIEGEL

Evi Hartmann

Die BWL-Pro­fes­so­rin nennt deut­sche Ver­brau­cher „Skla­ven­hal­ter“, weil sie Pro­duk­te kau­fen, von de­nen sie wis­sen, dass sie un­ter un­fai­ren Be­din­gun­gen her­ge­stellt wur­den. Sie selbst, sagt sie, hal­te rund 60 Skla­ven.

Giftige Schätze

VI­SU­AL STO­RY Alte Wasch­ma­schi­nen, ka­put­te Com­pu­ter, de­fek­te Han­dys: Wir Deut­schen häu­fen Jahr für Jahr Ber­ge von Elek­troschrott an. Der ist we­gen der schäd­li­chen Stof­fe ge­fähr­lich – aber eben­so heiß be­gehrt, weil er auch Gold und Sel­te­ne Er­den ent­hält. Eine Vi­su­al Sto­ry über das Ge­schäft mit dem E-Schrott.

Nach dem Anschlag

Frank­reich Drei Mo­na­te nach den At­ten­ta­ten von Pa­ris kämp­fen die Op­fer noch im­mer mit dem Grau­en, das sie in der Nacht des 13. No­vem­ber er­leb­ten. Vier Über­le­ben­de be­rich­ten über die Stun­den, die sie in der Ge­walt der Ter­ro­ris­ten im Ba­ta­clan ver­brach­ten.

ARND WIEGMANN / REUTERS

Roger Köppel

Ei­ner der be­gab­tes­ten Jour­na­lis­ten der Schweiz ist zum rechts­po­pu­lis­ti­schen Po­li­ti­ker ge­wor­den. Sei­nem ver­blüf­fen­den Wer­de­gang wid­met der SPIE­GEL den Ti­tel in der Tei­lauf­la­ge für die Schweiz.

JEROME BONNET / DER SPIEGEL

Adonis

Für sei­ne Hal­tung im Sy­ri­en-Kon­flikt wur­de der Dich­ter scharf kri­ti­siert, trotz­dem wird er nun in Os­na­brück mit dem Erich-Ma­ria-Re­mar­que-Frie­dens­preis aus­ge­zeich­net – im SPIE­GEL-Ge­spräch ver­tei­digt er sich.

MARINA WEIGL

Neu: Der NRW-Teil

Eine Bi­lanz der Re­gie­rung Kraft, gut ein Jahr vor der Wahl; ein Be­richt aus Aa­chen, wo die Bür­ger sich vor wei­te­ren Pan­nen im nahe ge­le­ge­nen bel­gi­schen Atom­kraft­werk Thi­an­ge fürch­ten, und ein In­ter­view mit dem Köl­ner Mu­si­ker Wolf­gang Nie­de­cken über köl­sche Frem­den­freund­lich­keit. Das al­les le­sen Sie im neu­en NRW-Teil im SPIE­GEL.

Login für Kunden und Neu-Kunden
Inhaltsverzeichnis
Ganzes Inhaltsverzeichnis anzeigen ▼