AUS DEM SPIEGEL
Ausgabe 9/2003

Linguistik Sprachbegabte Babys


Neurowissenschaftlerin Kuhl, Sprachtest-Baby
UNIVERSITY OF WASHINGTON

Neurowissenschaftlerin Kuhl, Sprachtest-Baby

Säuglinge können selbst schwierige Laute einer ihnen bis dahin fremden Sprache unterscheiden lernen. Neun Monate alte amerikanische Kinder lauschten bei Tests, die die US-Neurowissenschaftlerin Patricia Kuhl von der University of Washington durchführte, insgesamt fünf Stunden lang Sprechern, die ihnen Texte auf Chinesisch vorlasen oder in dieser Sprache auf sie einredeten.

Spezielle Reaktionstests zeigten anschließend, dass die Säuglinge schon nach dieser kurzen Zeit schwierige Laute der fremden Sprache ähnlich gut auseinander halten konnten wie gleichaltrige Taiwaner, die seit langem an das Idiom gewöhnt waren.

Auf die fremdartigen Töne hatten die jungen Probanden allerdings nur reagiert, wenn sie es mit Sprechern aus Fleisch und Blut zu tun hatten ­ die Berieselung mit Chinesisch mittels DVD oder Tonband blieb ohne erkennbare Wirkung.



© DER SPIEGEL 9/2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.