DIESE WOCHE
Ausgabe 18/2017
Der digitale SPIEGEL - ab jetzt schon freitags!
    Ab dem 9. Januar 2015 können Sie die aktuelle Ausgabe des digitalen SPIEGEL für Tablets, Smartphones oder in der Web-Version bereits freitags ab 18 Uhr herunterladen. Der gedruckte SPIEGEL erscheint im Inland dann samstags.

Was ist der digitale SPIEGEL?

Wie kann ich den digitalen SPIEGEL lesen?

Was kostet das?

Warum brauche ich eine SPIEGEL-ID?

Sie können damit:

Folgen Sie dem SPIEGEL

Himalaja-Highway

VI­SU­AL STO­RY Durch den Nor­den In­diens schlän­gelt sich eine der höchst­ge­le­ge­nen Stra­ßen der Erde. Sie ver­bin­det die Stadt Mana­li im Bun­des­staat Hi­ma­chal Pra­desh mit der Stadt Leh im Bun­des­staat Jam­mu und Kasch­mir. Auf der Haupt­ver­sor­gungs­rou­te der Re­gi­on ris­kie­ren Stra­ßen­ar­bei­ter und Lkw-Fah­rer in mehr als 5300 Me­ter Höhe täg­lich ihr Le­ben.

JOHANNES MOTHS / HOTSPOT-FOTO / IMAGO

Comeback des Chaos

MI­GRA­TI­ON Im­mer mehr Men­schen neh­men den ge­fähr­li­chen Weg von Li­by­en über das Mit­tel­meer nach Eu­ro­pa. Ita­li­en ist über­for­dert, die EU rat­los. Und in Ber­lin hofft man, dass die Flücht­lin­ge nicht nach Deutsch­land wei­ter­zie­hen. Kehrt die Flücht­lings­kri­se zu­rück?

HC PLAMBECK / DER SPIEGEL

Wer ist Alice?

AfD Jung, les­bisch, wirt­schafts­li­be­ral – die Spit­zen­kan­di­da­tin der AfD für die Bun­des­tags­kam­pa­gne, Ali­ce Wei­del, ist auf den ers­ten Blick eine un­ge­wöhn­li­che Wahl. Wer ist die Öko­no­min aus Ba­den-Würt­tem­berg, und was hat sie vor?

THOMAS PETER / REUTERS

Rundum sorglos

KON­ZER­NE Bei der Be­zah­lung von Vor­stän­den wol­len vie­le mit­re­den: Po­li­ti­ker, Ak­tio­näre und Be­ra­ter. Doch um Ge­halt­sex­zes­se bei deut­schen Un­ter­neh­men zu be­en­den, müss­ten die Auf­sichts­rä­te nur ihre Ar­beit ma­chen – und die Ver­gü­tungs­sys­te­me ra­di­kal ver­ein­fa­chen.

BALKIS PRESS / ABACA / PICTURE ALLIANCE / DPA

Sarah Al Suhaimi

Sie lei­tet als ers­te Frau die sau­di-ara­bi­sche Bör­se in Riad. Im In­ter­view er­zählt sie, wa­rum es sie nicht stört, dass sie nicht selbst Auto fah­ren darf – und warnt da­vor, die sau­di-ara­bi­schen Frau­en zu un­ter­schät­zen.

IMAGO

Julius Malema

Er ent­wi­ckel­te sein dem­ago­gi­sches Ta­lent als po­li­ti­scher Zieh­sohn von Süd­afri­kas Prä­si­dent Ja­cob Zuma. Heu­te steht er an der Spit­ze der Pro­tes­te ge­gen eine kor­rup­te, un­fä­hi­ge Re­gie­rung – und for­dert Zu­mas Rück­tritt.

JULIUS SCHRANK / DER SPIEGEL

Das Gru­sel­ka­bi­nett

ZOO­LO­GIE Im Na­tur­kun­de­mu­se­um in Rot­ter­dam prä­sen­tiert der Bio­lo­ge Kees Mo­eli­ker lau­ter Tie­re, die auf un­ge­wöhn­li­che Wei­se zu Tode ge­kom­men sind. Die gru­se­li­gen Ex­po­na­te kün­den von dem schwie­ri­gen Ver­hält­nis zwi­schen dem Men­schen und sei­nen Mit­ge­schöp­fen.

AFP

Joseph Beuys

Er ist der be­rühm­tes­te deut­sche Künst­ler der Nach­kriegs­jah­re – und der Star ei­nes neu­en Films. Der Re­gis­seur An­dres Vei­el blen­det Hei­kles weit­ge­hend aus, etwa Beuys' eso­te­risch-volks­tü­meln­de Ten­den­zen.

Mai 2017

Login für Kunden und Neu-Kunden
Inhaltsverzeichnis
Deutschland
Rechnungshof kritisiert von der Leyen / Bamf-Mitarbeiter verdienen offenbar weniger als nach Tarifvertrag vorgesehen / Rechtsextreme Gewalttäter sind oft „einsame Wölfe“
Migration: Auf der Mittelmeerroute steigen die Flüchtlingszahlen
Außenpolitik: Der Eklat beim GabrielBesuch zeigt die Entfremdung zwischen Deutschland und Israel
Europa: Ministerin Ursula von der Leyen lobt Frankreichs Hoffnungsträger Macron
Wahlkampf: Hannelore Kraft will wieder NRW-Ministerpräsidentin werden – aber was ist ihr politisches Ziel?
Integration: Was das türkische Referendum mit dem Verhältnis zwischen einem türkischen und einem deutschen Kneipenwirt im Ruhrgebiet gemacht hat
AfD: Wofür steht die neue Frontfrau Alice Weidel?
Debatte: Unberechenbares Russland – wie der Westen reagieren sollte
CSU: Kann Bayerns Innenminister Joachim Herrmann Parteichef Seehofer beerben?
BVB-Anschlag: Ermittler müssen mühsam Indizien und mögliche Motive des mutmaßlichen Täters Sergej W. zusammentragen
Islamismus: Die neue Härte im Umgang mit potenziellen Attentätern
SPD: Kanzlerkandidat Martin Schulz feilt an seinem Wirtschaftsprogramm
Grüne: Der Kieler Umweltminister Robert Habeck soll die Grünen retten
Schleswig-Holstein: Entscheidet die Dänenpartei SSW wieder die Landtagswahl?
Terrorismus: Neonazis planten offenbar eine Nachfolgeorganisation des NSU
Rechtsextreme: Wie ein deutscher Oberleutnant als vermeintlicher syrischer Asylbewerber die Behörden narrte
LITERATUR SPIEGEL
Mai 2017
Rachel Cusk: Transit
Christine Ott: Identität geht durch den Magen – Mythen der Esskultur
Moyshe Kulbak: Montag
Graham Swift: Ein Festtag
Neue Krimis: Das geht aufs Haus
Peter Krauss: Singt der Vogel, ruft er oder schlägt er?
Andrea Köhler: Scham
Emmanuel Carrère: Ein russischer Roman
António Lobo Antunes: Ich gehe wie ein Haus in Flammen
Claire Fuller: Eine englische Ehe
Stefan Beuse: Das Buch der Wunder
Jürgen Osterhammel: Die Flughöhe der Adler
Eva Menasse: Tiere für Fortgeschrittene
Ulrike Edschmid: Ein Mann, der fällt
LESUNGEN DES MONATS
BELLETRISTIK-BESTSELLER
SACHBUCH-BESTSELLER
HÖRBUCH-BESTSELLER
Georges Simenon: Der fremde Vetter
Jazz / Alben
Klassik
Theater
Kino
Serien / DVDs
Games
Kunst
Pop / Live
Pop / Alben
DVD-BESTSELLER
Abgesang
Ganzes Inhaltsverzeichnis anzeigen ▼