28.04.2014

RandnotizenSein Lieblingscafé im Internet loben

DARF MAN DAS?
Wenn ich ein gutes Buch entdeckt habe, empfehle ich es weiter. In privaten Gesprächen, aber meist auch in einem Text. Das ist mein Job. Ich freue mich, wenn viele Menschen das Buch lesen, das ich mit Freude gelesen habe. Ja, meine Lesefreude wächst sogar nachträglich, je mehr Menschen es gibt, mit denen ich über mein neues Lieblingsbuch sprechen kann.
Reisejournalisten haben es da schwerer. Ich kenne Kollegen, die die wirklich guten Reisetipps nie in die Zeitung schreiben würden. Aus Angst, einen Lieblingsplatz an die werte Leserschaft zu verlieren. Oder wie sie sagen: an marodierende Urlaubermassen.
Nun ist es so, dass in Zeiten von Yelp und Tripadvisor, Foursquare und Golocal jeder ein Reisejournalist sein kann. Selbst dann, wenn er nur in der eigenen Stadt verreist: in das Café oder die Kneipe um die Ecke. Das birgt Chancen. Aber auch Risiken. Denn die Bewertungsportale verändern nicht nur den touristischen Blick, sie verändern die Städte. Yelp und Co. sind Gentrifizierungs-Treiber.
In Städten gilt eine paradoxe Regel: Einen Ort zu entdecken ist eine feine Sache - an einem Ort entdeckt zu werden ist der Horror. Wer klug ist, versucht, es zu verhindern. Aber wie? Die Hamburger Künstler Christoph Schäfer und Margit Czenki haben vor Jahren einmal den sogenannten Abwertungskit entwickelt: einen Leitfaden, der auf Strategien der Kommunikationsguerilla beruht. Die Tipps: Schrauben Sie Satellitenantennen an Ihre Fassade, kleben Sie einen fremdländischen Namen auf Ihr Klingelschild, nehmen Sie Lidl-Tüten statt Jutebeuteln mit zum Einkaufen.
Vielleicht ist es an der Zeit, das zu ergänzen: Behaupten Sie auf Yelp, im Café um die Ecke gebe es Kakerlaken.
Von Tobias Becker

KulturSPIEGEL 5/2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


KulturSPIEGEL 5/2014
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Video 01:48

US-Präsident auf Reisen Trump rempelt - und gerät unter Druck

  • Video "US-Präsident auf Reisen: Trump rempelt - und gerät unter Druck" Video 01:48
    US-Präsident auf Reisen: Trump rempelt - und gerät unter Druck
  • Video "Seidlers Selbstversuch: Wie man die ISS rammt" Video 03:45
    Seidlers Selbstversuch: Wie man die ISS rammt
  • Video "Testflug im Video: Russisches Amphibienflugzeug Be-200" Video 00:59
    Testflug im Video: Russisches Amphibienflugzeug Be-200
  • Video "Riskante Aktion: Frau springt auf SUV, um Diebstahl zu verhindern" Video 00:45
    Riskante Aktion: Frau springt auf SUV, um Diebstahl zu verhindern
  • Video "Filmstarts der Woche: Verflucht noch mal" Video 08:00
    Filmstarts der Woche: Verflucht noch mal
  • Video "Fußball-Pub in Manchester: Wir sind mutig, wir halten zusammen" Video 02:52
    Fußball-Pub in Manchester: "Wir sind mutig, wir halten zusammen"
  • Video "Urteil im Bodyshaming-Prozess: Ex-Playmate muss Graffiti entfernen" Video 00:51
    Urteil im "Bodyshaming"-Prozess: Ex-Playmate muss Graffiti entfernen
  • Video "Spott im Netz für Trumps: #Handgate" Video 01:33
    Spott im Netz für Trumps: #Handgate
  • Video "Kalifornien: Erdrutsch begräbt legendären Highway 1" Video 00:34
    Kalifornien: Erdrutsch begräbt legendären Highway 1
  • Video "Mexiko: Albtraumfahrt auf der Autobahn" Video 00:52
    Mexiko: Albtraumfahrt auf der Autobahn
  • Video "Manchester nach dem Terror: Es lag irgendwie auf der Hand zu feiern" Video 01:48
    Manchester nach dem Terror: "Es lag irgendwie auf der Hand zu feiern"
  • Video "Augenzeugen vom Attentat in Manchester: Überall lagen Schuhe und Handys rum" Video 02:21
    Augenzeugen vom Attentat in Manchester: "Überall lagen Schuhe und Handys rum"
  • Video "Video aus Manchester: Der Schock ist umso größer" Video 01:40
    Video aus Manchester: "Der Schock ist umso größer"
  • Video "Manchester: Schock und Trauer nach Terroranschlag" Video 01:28
    Manchester: Schock und Trauer nach Terroranschlag
  • Video "Trumps Israel-Reise: Drei Szenen, drei Fragezeichen" Video 01:45
    Trumps Israel-Reise: Drei Szenen, drei Fragezeichen