25.07.2015

NEUE BÜCHER

Erfrischend kurvenreich ist diese Story über den Tod eines japanischen Erfolgsschriftstellers, der offensichtlich ermordet wurde. Kunstvoll rekonstruiert Higashino die Hintergründe eines scheinbar schnell aufgeklärten Verbrechens, indem er den Fall aus zwei wechselnden Perspektiven erzählt und immer neue Fragen aufrollt. Inwiefern hat der Tote für seine Bücher reales fremdes Leid ausgeschlachtet? War das Ableben seiner Exfrau wirklich ein Unfall? Und welche Grenzen gibt es in der Literatur zwischen künstlerischer Inspiration und dreistem Ideenklau? In schönen, knappen Sätzen bringt Higashino die Regeln des Krimi-Genres zum Tanzen – und schärft den Blick für die Abgründe aller Männerfreundschaft und das Handwerk der Schriftstellerei. höb
Keigo Higashino: "Böse Absichten". Übersetzt von Ursula Gräfe. Verlag Klett-Cotta; 288 Seiten; 14,95 Euro.
Andrea Grill weiß, worüber sie schreibt. Die Österreicherin forscht an der Uni Wien über die Evolution. Auch der Held ihres Romans ist Wissenschaftler: Auf einer indonesischen Insel züchtet der Biologe Franz Wilhelm Caspari die Schmetterlingsart "Calyptra lachrypagus". Sie kann nur überleben, wenn andere sterben: Sie ernährt sich von Tränenflüssigkeit. Also reist Caspari mit seinen Faltern quer über die Insel zu Beerdigungen. Grill hat ein elegantes Buch geschrieben, das den wissenschaftlichen Blick mit den sprachlichen Möglichkeitsformen der Literatur verbindet und den Körper-Seele-Dualismus auslotet. Alles drin: Tatsachen und Spekulationen, das Manische und das Poetische; Besessenheit, Einsamkeit, Tod. Unheimlich schön. cs Andrea Grill: "Das Paradies des Doktor Caspari". Zsolnay; 288 Seiten; 19,90 Euro.
Krimi oder Persiflage? Fest steht: Alles beginnt mit einem toten Schüler, kunstvoll in einen Zaun eingenäht. Wir schreiben das Jahr 1994, an der "High & Low Highschool" einer US-Kleinstadt beginnen die Polizei und eine angehende Journalistin mit den Ermittlungen. Der Plot klingt nach heiligem Ernst, doch hier gerät er zum überdrehten Ritt durch ein neurotisches Figurenpersonal voller Gewaltfantasien. In Jakob Noltes Debütroman trifft die Morbidität von True Detective auf den Irrwitz Helge Schneiders, beim lustvollen Spiel mit Referenzen und Stilen – vom akademischen Furor bis zum platten Kalauer (Roland Barthes wird zu Roland Schnurrh). Nolte, Teil des Dramatikerduos Nolte Decar, veröffentlichte "Alff" 2014 im Digitalverlag "Fiktion", nun erscheint das Buch auch auf Papier.kah
Jakob Nolte: "Alff". Matthes & Seitz; 256 Seiten; 18 Euro.
Das plötzliche Ableben seiner Ehefrau stürzt Biologielehrer Edward in eine Krise. Erst zieht er sich zurück, dann fühlt er sich einsam, schließlich beginnt der ehemalige Womanizer mit 62 Jahren wieder mit der Partnersuche. Die Amerikanerin Hilma Wolitzer, Mutter der Autorin Meg Wolitzer ("Die Interessanten"), hat sich für ihren Roman das unterschätzte Genre der Liebe im hohen Alter ausgesucht. Dabei gelingen weniger Woody-Allen-würdige Momente, wie es der Plot vermuten lässt, und die Übersetzung ist teils schweres Phrasendreschen. Trotzdem gelingen Wolitzer glaubhafte Figuren, die sich teilweise bittersüß wieder auf die Welt der Rendezvous einlassen. In jedem Fall besser, als es dieser Sat.1-Sommerfilm-Titel vermuten lässt.jon Hilma Wolitzer: "Charmanter Mann aus Erstbesitz". A. d. Engl. von Anne Braun. Deuticke; 316 S.; 19,90 Euro

KulturSPIEGEL 8/2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


KulturSPIEGEL 8/2015
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Video 00:30

Überwachungsvideo Die Straße, das Erdloch und der Rollerfahrer

  • Video "Überwachungsvideo: Die Straße, das Erdloch und der Rollerfahrer" Video 00:30
    Überwachungsvideo: Die Straße, das Erdloch und der Rollerfahrer
  • Video "Totale Sonnenfinsternis in den USA: Wir machen uns Sorgen um die Stromversorgung" Video 00:52
    Totale Sonnenfinsternis in den USA: "Wir machen uns Sorgen um die Stromversorgung"
  • Video "Endstation BER!: Zugfahrt zum Geisterflughafen" Video 01:27
    "Endstation BER!": Zugfahrt zum Geisterflughafen
  • Video "Bei Singapur: US-Zerstörer kollidiert mit Tanker - zehn Vermisste" Video 00:53
    Bei Singapur: US-Zerstörer kollidiert mit Tanker - zehn Vermisste
  • Video "Kopf-Cam: Forscher belauschen Eselspinguine" Video 01:22
    Kopf-Cam: Forscher belauschen Eselspinguine
  • Video "70 Jahre nach Untergang: Wrack von legendärem US-Kriegsschiff entdeckt" Video 01:22
    70 Jahre nach Untergang: Wrack von legendärem US-Kriegsschiff entdeckt
  • Video "Mehr Wels als Wasser: Großer Fischschwarm kämpft um Futter" Video 00:41
    Mehr Wels als Wasser: Großer Fischschwarm kämpft um Futter
  • Video "Seidlers Selbstversuch: Robo-Doc, bitte in den OP!" Video 03:47
    Seidlers Selbstversuch: Robo-Doc, bitte in den OP!
  • Video "Vor laufender Kamera: Giftschlange beißt Besitzer" Video 01:04
    Vor laufender Kamera: Giftschlange beißt Besitzer
  • Video "Schallwellen fürs Seelenheil: Gong-Bad mit Wolfgong" Video 04:55
    Schallwellen fürs Seelenheil: Gong-Bad mit "Wolfgong"
  • Video "Neugieriger Gigant: Buckelwal am Anglerboot" Video 00:44
    Neugieriger Gigant: Buckelwal am Anglerboot
  • Video "Spurensuche nach Anschlag: Die Terrorzelle aus Ripoll und der verschwundene Imam" Video 01:51
    Spurensuche nach Anschlag: Die Terrorzelle aus Ripoll und der verschwundene Imam
  • Video "Webvideos der Woche: Elchtest am Abgrund" Video 03:35
    Webvideos der Woche: Elchtest am Abgrund
  • Video "Seidlers Selbstversuch: Robo-Doc, bitte in den OP!" Video 03:47
    Seidlers Selbstversuch: Robo-Doc, bitte in den OP!
  • Video "Rausschmiss von Stephen Bannon: Ich glaube nicht, dass jetzt Ruhe einkehrt" Video 01:38
    Rausschmiss von Stephen Bannon: "Ich glaube nicht, dass jetzt Ruhe einkehrt"