26.04.2004

POP & JAZZ

Neue DVDs

Von DALLACH, CHRISTOPH

R.E.M.: "Perfect Square" (Warner Vision) %

Das Trio aus Athens/Georgia zählt mit Sicherheit zu den aufregendsten Rockbands, die man dieser Tage erleben kann. Das belegen die Amerikaner mit diesem rasanten Open-Air-Auftritt in Wiesbaden. Neben den üblichen Hits wie "Losing my Religion" überraschten sie da vor groovenden Deutschen auch mit selten gespielten Klassikern aus frühen Tagen wie "Maps and Legends". Drangehängt findet man noch eine feine Dokumentation. Das hilft, die Zeit bis zur nächsten Tour zu überbrücken.

Bob Dylan: "MTV Unplugged" (Sony) %

Dass der alte unberechenbare Grummler sich überhaupt herabließ, bei diesem TV-Spektakel mitzuspielen, war schon ein Ereignis. Mit schwarzer Brille und weiß gepunktetem Hemd schrammelt Meister Bob mit Band im kleinen Studio souverän einen Satz Klassiker wie "The Times They are A-Changin'" oder "Like a Rolling Stone" und einige ziemlich ausgefallene Stücke. Obendrein enthält diese DVD noch vier Songs, die im Fernsehen übergangen wurden.

Duran Duran: "Sing Blue Silver" (Capitol/ EMI) %

Filme wie dieser lassen die Achtziger wie ein Jahrzehnt erscheinen, das bereits 100 Jahre zurückliegen muss. Die Dokumentation über die 1984er Amerika-Tournee der Popper Duran Duran lohnt allein für die irrwitzigen Föhnfrisuren der Hauptdarsteller. Aber auch darüber hinaus ist der Film ein fabelhafter Spaß mit Auftritten fürs italienische Fernsehen und Coca-Cola-Pressekonferenzen. Dazu gibt's viele Live-Versionen alter Heuler wie "Girls on Film" oder "Planet Earth".

Pixies: "Wave of Mutilation" (4AD/Beggars Group/Indigo). Ab 3.5. %

U2s Bono hält sie für eine der besten US-Bands aller Zeiten. Die Rock-Zauberer, die sich vor über zehn Jahren trennten, hatten Temperament und Melodien. Leider konnte keiner von ihnen an diese Leistungen anknüpfen. Passend zur Reunion-Tour in diesem Sommer gibt's eine DVD mit einem alten Konzert, Clips und Dokumentationen. Hoffentlich ruinieren sie nun mit den Live-Konzerten nicht ihren Ruf. CHRISTOPH DALLACH


KulturSPIEGEL 5/2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

KulturSPIEGEL 5/2004
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

POP & JAZZ:
Neue DVDs