26.01.1998

Armin Rohde

Keine deutsche Komödie ohne Armin Rohde. Auch in „Der Campus“ beweist der Bochumer in fünf Minuten: Er ist der beste Nebenroller.
Manchmal, wenn Armin Rohde am Bochumer Hauptbahnhof steht, um zu Dreharbeiten zu reisen, klopfen ihm fremde Menschen auf die Schulter. Sie wollen weder Autogramme noch Fotos zusammen mit dem Schauspieler aufnehmen. "Ey, Bierchen", sagen sie nur, "laß uns doch mal einen trinken gehen."
Rohde, 42, hatte 1991 in einer Nebenrolle des Sönke-Wortmann-Films "Kleine Haie" Bierchen gespielt, einen rüden Ganz-Leder-Rocker, der auf dem Weg in den Italienurlaub eine Dose Bier nach der anderen wegtrinkt. Ein Tramper fragt ihn: "Findest du das eigentlich okay mit dem Bier?" Antwort: "Bier, find' ich okay." Der Tramper: "Nein, ich meine beim Fahren." Antwort: "Fahrbier, find' ich okay."
Seit jenem Auftritt hat Rohde immer wieder den sympathischen Proleten gespielt; selten länger als fünf Minuten, aber mit wachsender Popularität. Nach einem weiteren Auftritt bei Wortmann (als "Metzger" in "Der bewegte Mann") wurde ihm sogar eine Hauptrolle angeboten. Titel des Projekts: "Bierchen - der Film". Nichts für Rohde. "Ich bin nicht so geil auf irgendeine Hauptrolle. Tragische, gebrochene Figuren reizen mich. Der Theatermensch brummt immer noch in mir."
Zwölf Jahre lang spielte Rohde am Stadttheater Bielefeld und am Schauspielhaus Bochum. Doch dem Traum vom hehren Bühnenkünstler hat er nie nachgehangen. Rohde versteht sich als Unterhalter mit schauspielerischem Handwerkszeug. "Auf dem Pausenhof habe ich den Clown gemacht. Leider fiel den Lehrern auf, daß ich nur deswegen zur Penne kam." Der Sohn eines Bergarbeiters flog von der Schule und versuchte erst mal, auf die bequeme Art Karriere zu machen. "Ich wartete in Künstlercafés auf meinen Entdecker. Doch der wollte nicht zur Tür reinkommen", sagt Rohde heute. Glücklicherweise überließ er sein Schicksal nicht ganz den Talentsuchern in seiner Geburtsstadt Gladbeck, sondern bewarb sich erfolgreich um eine Schauspielausbildung an der Folkwangschule in Essen.
Auch in Wortmanns Universitätssatire "Der Campus" gibt Rohde wieder den großschnäuzigen Proleten. Er ist Norbert, Penner und ehemaliger Student des in einen Mobbingskandal verstrickten Professors Hanno Hackmann (Heiner Lauterbach). Und wieder ist Rohde der Outlaw im deutschen Komödienstadl: Polternd platzt er in seiner Landstreicherkluft immer dann in die Szene, wenn "Der Campus" nur noch wie ein bunter Werbeclip für den Studentennachwuchs wirkt.
"Diese Rolle kostet mich nichts mehr", sagt Rohde und ist zufrieden. "Als Hauptdarsteller müßte ich vielleicht Autogramme geben, so ist es doch viel besser: Ich werde zum Bier eingeladen."
Hannes Roß

KulturSPIEGEL 2/1998
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


KulturSPIEGEL 2/1998
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Video 01:03

Orcas rammen Anglerboot "Kommt der etwa zurück?"

  • Video "Entlaufen: Zebra galoppiert durch Dresden" Video 00:35
    Entlaufen: Zebra galoppiert durch Dresden
  • Video "Verhaltensforschung: Kann ein Quiz die Straße säubern?" Video 21:57
    Verhaltensforschung: Kann ein Quiz die Straße säubern?
  • Video "Gesunkene norwegische Fregatte: Taucher bereiten Bergung vor" Video 01:07
    Gesunkene norwegische Fregatte: Taucher bereiten Bergung vor
  • Video "Hauptsache billig: Was wirklich in der Supermarkt-Wurst steckt" Video 07:07
    Hauptsache billig: Was wirklich in der Supermarkt-Wurst steckt
  • Video "Verblüffendes Video: So bedrohlich bellt ein Alligator" Video 00:58
    Verblüffendes Video: So bedrohlich bellt ein Alligator
  • Video "Ein Jahr ÖVP/FPÖ-Regierung: Die Grenzen des Sagbaren wurden verschoben" Video 04:00
    Ein Jahr ÖVP/FPÖ-Regierung: "Die Grenzen des Sagbaren wurden verschoben"
  • Video "Neulich in Finnland: Der übers Wasser läuft" Video 00:25
    Neulich in Finnland: Der übers Wasser läuft
  • Video "Unterwegs mit einem Jäger: Darum ist Wild das bessere Fleisch" Video 07:25
    Unterwegs mit einem Jäger: Darum ist Wild das bessere Fleisch
  • Video "Weihnachtsbraten: Kann ich selber eine Gans schlachten?" Video 08:30
    Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • Video "Gorilla-Forscherin in Afrika: Immer schön Abstand halten!" Video 44:28
    Gorilla-Forscherin in Afrika: Immer schön Abstand halten!
  • Video "Schülerrede auf dem UN-Klimagipfel: Wie eine 15-Jährige mit Politikern abrechnet" Video 02:28
    Schülerrede auf dem UN-Klimagipfel: Wie eine 15-Jährige mit Politikern abrechnet
  • Video "Angriffe auf Frauen in Nürnberg: Tatverdächtiger hat zahlreiche Vorstrafen" Video 01:26
    Angriffe auf Frauen in Nürnberg: Tatverdächtiger hat zahlreiche Vorstrafen
  • Video "Bester Deutscher Big-Wave-Surfer: Sebastian Steudtner reitet Riesenwellen" Video 01:17
    Bester Deutscher Big-Wave-Surfer: Sebastian Steudtner reitet Riesenwellen
  • Video "Webvideos der Woche: Mini-Oktopus findet neues Zuhause" Video 03:06
    Webvideos der Woche: Mini-Oktopus findet neues Zuhause
  • Video "Orcas rammen Anglerboot: Kommt der etwa zurück?" Video 01:03
    Orcas rammen Anglerboot: "Kommt der etwa zurück?"