25.08.1997

Olia Lialina

Filme können einen zu Tränen rühren. Aber daß die Moskauerin so was auch mit einer Seite im Internet schafft, ist wirklich ein Kunststück.
Es ist gerade mal ein Jahr her, und eigentlich wollte Olia Lialina, 26, ja bloß ein wenig mit HTML, der Programmsprache des World Wide Web, experimentieren. Dabei entstand eine einzige Seite mit dem Titel "My boyfriend came back from the war". Über Nacht wurde die Moskauerin damit zu einer der interessantesten und gefragtesten Netzkünstlerinnen. Elektronisch verbrieft ist etwa die Reaktion einer Net-Surferin, die ihr schrieb: "Ich habe noch nie zuvor eine Web-Seite gesehen, die mich in Tränen ausbrechen ließ."
Lialinas Internet-Seite ist zunächst schwarz, nur zwei grobkörnige Fotos sind auf ihr plaziert. Aber per Mausklick teilt sich die Seite in zwei neue Fenster auf, die aus Bildern und Dialogfetzen bestehen und wiederum aufzusplitten sind. Am Ende hat sich der Browser in 17 Fenster zerlegt, und während dieses Prozesses ist der "Net-Film" abgelaufen.
Die Künstlerin betont, daß ihre Arbeiten mit der Ästhetik der Videotechnologie nichts gemein haben. Ihre Idee ist einfach und zugleich bestechend: Lialina überträgt die Technik der Parallelmontage vom Medium Film ins Internet und schafft es so, die dröge Funktionalität der Links und Hypertexte in den Dienst eines vielschichtigen narrativen Konzeptes zu stellen.
Schon mit 21 Jahren zählte Lialina zu den bekanntesten Filmkritikerinnen Rußlands. Seit 1995 leitet sie das Underground-Festival "Cine-Phantom". Auffallend ist die Respektlosigkeit, mit der die Künstlerin jetzt auch die Bildschirmwelt aufmischt. Anfang des Jahres frappierte sie die Netzgemeinde mit einem eigenartigen Angebot: "If you want me to clean your screen ..." Wer die angegebene Seite aufruft, findet dort eine lebensgroße Hand abgebildet, die tatsächlich den Bildschirm von innen wischt, wenn das Foto mit der Maus und der Scroll-Leiste auf- und abbewegt wird. Treffender kann der schale Zauber der virtuellen Realität wohl kaum parodiert werden.
Auf dem Festival "Ars electronica" in Linz hat sich die Russin nun den American dream vorgenommen: Ihr neues Netzkunstwerk, ein Alptraum in allen verfügbaren Grüntönen, adaptiert den Roman "Der große Gatsby" von F. Scott Fitzgerald und ist mindestens so stark von Bitterkeit geprägt wie die legendäre Vorlage.
Manche ihrer Künstler-Kollegen halten Lialina für kaltschnäuzig oder arrogant, sie aber sagt: "Ich bin fasziniert davon, in der Kälte des digitalen Environments Emotionen auszulösen." Interessanter als der grassierende Info-Kitsch, schöner als das edelste Design und spannender als endlose Theorie-Debatten ist das allemal.
Peter Well
***
Ars Electronica, vom 8. bis 13.9. in Linz; Tel. 0043/732/72 72 79.
Lialinas Projekte sind zu finden unter: http://www.design.ru/olialia
Von Florian Schneider

KulturSPIEGEL 9/1997
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


KulturSPIEGEL 9/1997
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Video 01:39

Planespotter-Videos Spektakuläre Manöver am Flughafen Düsseldorf

  • Video "Brexit-Debatte: May attackiert Abgeordnete scharf" Video 02:17
    Brexit-Debatte: May attackiert Abgeordnete scharf
  • Video "Dramatisches Bodycam-Video: US-Polizist fängt Kinder aus brennendem Haus auf" Video 01:58
    Dramatisches Bodycam-Video: US-Polizist fängt Kinder aus brennendem Haus auf
  • Video "Skifahrer filmt Lawinenabgang: Plötzlich bricht der Schnee weg" Video 00:38
    Skifahrer filmt Lawinenabgang: Plötzlich bricht der Schnee weg
  • Video "Unterhaussprecher Bercow: Der Brexit-Star in Zivil" Video 01:30
    Unterhaussprecher Bercow: Der Brexit-Star in Zivil
  • Video "Verendeter Wal: 40 Kilo Plastik im Bauch" Video 01:19
    Verendeter Wal: 40 Kilo Plastik im Bauch
  • Video "Tausende evakuiert: Historische Fluten in den USA" Video 01:00
    Tausende evakuiert: Historische Fluten in den USA
  • Video "Neuseeländischer Bauer gibt Waffe ab: Das ist das Risiko nicht wert" Video 02:11
    Neuseeländischer Bauer gibt Waffe ab: "Das ist das Risiko nicht wert"
  • Video "Virales Video: Elfjähriger dribbelt auf dem Laufband" Video 00:48
    Virales Video: Elfjähriger dribbelt auf dem Laufband
  • Video "Überschwemmte Straße in England: Die einen schaffen's - und die anderen..." Video 01:27
    Überschwemmte Straße in England: Die einen schaffen's - und die anderen...
  • Video "Überwachungsvideo: Trennzaun-Domino" Video 01:17
    Überwachungsvideo: Trennzaun-Domino
  • Video "AKW-Abriss: Mit Flex, Kärcher und Wischlappen" Video 06:44
    AKW-Abriss: Mit Flex, Kärcher und Wischlappen
  • Video "Schüsse in Utrecht: Was über den Attentäter bekannt ist" Video 01:47
    Schüsse in Utrecht: Was über den Attentäter bekannt ist
  • Video "Türkei: Wasserwerfer gegen PKK-Anhänger" Video 01:05
    Türkei: Wasserwerfer gegen PKK-Anhänger
  • Video "Videoanalyse zu 737 Max: Wie Boeing sich selbst kontrolliert" Video 04:28
    Videoanalyse zu 737 Max: Wie Boeing sich selbst kontrolliert
  • Video "Planespotter-Videos: Spektakuläre Manöver am Flughafen Düsseldorf" Video 01:39
    Planespotter-Videos: Spektakuläre Manöver am Flughafen Düsseldorf